Was ist die hintere Pelvis?

Die hintere Pelvis bezieht normalerweise sich die auf Knochen, die den hinteren Aspekt der Pelvis bilden. Manchmal kann sie die Strukturen oder auf Gewebe auch sich beziehen, die innen gefunden werden oder, anbringend zu diesen Knochen. Die Knochen, die hier gefunden werden, schließen die zusammengepaßten Iliumknochen der Pelvis und die Sacrum- und Coccyxknochen an der Unterseite des Dorns mit ein. Ligamente der Anmerkung schließen die sacroiliac Ligamente mit ein, die den Sacrum und den Ilium verbinden und die sacrococcygeal Ligamente, die den Sacrum an den Coccyx anschließen. Innenraum oder tiefes, zur hinteren Pelvis ist die hintere Hälfte des Kreisraumes, der als der Becken- Raum bekannt ist, der den Doppelpunkt und das Rektum enthält. Äußeres oder oberflächliche, zur hinteren Pelvis sind die Muskeln der Rückseite der Hüfte, Muskeln wie das Gluteus maximus, die die Becken- Knochen mit dem Schenkelbeinknochen des Schenkels verbinden und dadurch die Beine verschieben.

Drei Paaren aus Knochen bestehend - der Ilium, der Ischium und der Pubis - die Pelvis ist die Struktur, die das Gewicht der Spitzenhälfte des Körpers aufsaugt, wenn sie aufrecht gesetzt wird oder gestanden wird. Sie bildet Bewegung des untereren Körpers mögliches da vieles auch von der Beinmuskelbefestigung zu diesen Knochen, und sie bringt einige Organe der gastro-intestinalen, urinausscheidenden und reproduktiven Flächen unter. Die Pelvis ist eine ungleichmäßig geformte Struktur. Wenn er von der Seite angesehen wird, wird ein großer Teil der Ilia zur Hälfte hintere aufgestellt, wie die Knochen der Unterseite des Dorns.

Am obersten Punkt der hinteren Pelvis, ist Filz auf beiden Seiten der Rückseite der Hüfte gerade unter der Taille, der Darmbeinkamm. Dieses ist der höchste Aspekt des wing-shaped Teils des Iliumknochens und ist die knöcherne Kante, die nach der Platzierung der one’s Hände auf ihre Hüften geglaubt wird. Und etwas abwärts von hier posteriorly sich neigen ist eine Fortsetzung dieser Kante, die als der hintere überlegene Darmbeindorn bekannt ist.

Wo die zwei Iliumknochen in der Mitte sich treffen, sind zwei offensichtliche knöcherne Stösse. Diese sind die Horne des Sacrum. Gebildet von fünf fixierte vertebrale Knochen, ist der Sacrum der große keilförmige Knochen, der sofort unterhalb des lumbalen Teils des Dorns und zwischen den Ilia gefunden wird und ist für die Übertragung der Bewegungskräfte zwischen den Dorn und den untereren Körper verantwortlich.

Gerade unter dem Sacrum ist der Coccyx oder das tailbone, die Enge vier besteht, fixierte Wirbel. Betrachtete die Spur von, was einmal ein Endstück in den frühen Menschen war, es ist nicht so relevant zur Bewegung wie die anderen Strukturen der hinteren Pelvis, dennoch dient sie noch einen Zweck. Der Coccyx arbeitet, um Balance beizubehalten, wenn es rückwärts sich lehnen sitzt und ist ein Aufstellungsort des Zubehörs für die Muskeln des Becken- Fußbodens.