Was ist die kranzartige Kurve?

Die kranzartige Kurve ist eins der Blutgefäße, das deoxygenated Blut in das rechte Atrium des Herzens abläßt. Sobald das Blut das rechte Atrium kommt, kann es durch das Herz und die Lungen gepumpt werden, um Sauerstoff zu erwerben, damit es zum Kreislaufsystem zum Versorgungsmaterial-Sauerstoff zu den Zellen zurückgebracht werden kann. Das Kreislaufsystem beruht auf diesem Zyklus, in dem Blut fortwährend durch den Körper verschoben wird, um Abfälle zu entfernen und erforderliche Nährstoffe und Sauerstoff zu liefern. Im Falle der kranzartigen Kurve fließt die Ader die kranzartigen Adern, die vorbei den Herzmuskel laufen lassen, formaler bekannt als das Myocardium.

Am Aufstellungsort, in dem die kranzartige Kurve das rechte Atrium verbindet, ein Ventil bekannt, als das Thebesian Ventil bloodflow in das Herz steuert und Blut am Unterstützen der kranzartigen Kurve verhindert. Das Ventil von Thebesius auch bekannt manchmal als das Ventil der kranzartigen Kurve und nimmt die Gestalt einer kleinen Falte des Gewebes, das Blut gehen lässt One-way, aber nicht des anderen an. Das Herz beruht auf einer Reihe solcher Einwegventile, um Druck konstant zu halten und Rückstrom innerhalb des Kreislaufsystem zu verhindern.

Am Punkt, in dem sie das Thebesian Ventil erreicht, ist die kranzartige Kurve resultierend aus allen kranzartigen Adern ziemlich groß, die zusammen gekommen sind, in sie abzulassen. Abhängig von der Person und den Umständen kann die Ader wie der mittlere Finger so groß sein. Einige Patienten können die größeren oder kleineren Adern auf und um dem Herzen haben und können Herzmuskeln der unterschiedlichen Größen außerdem haben. Manchmal können diese Veränderungen gefährlich sein, während in anderen Fällen sie nicht ein Grund zur Besorgnis sind.

Einige Leute sind mit Geburtsschäden geboren, die die kranzartige Kurve miteinbeziehen. Diese Geburtsschäden können chirurgische Korrektur erfordern, zu garantieren, dass das Herz in der Lage ist zu arbeiten. Am allgemeinsten, wird die kranzartige Kurve in einen das Atrium betreffenden Sippendefekt, eine medizinische Ausgabe miteinbezogen, die zu Komplikationen für den Patienten führen kann, wenn sie nicht adressiert wird.

Die Koronararterien und die entsprechende Kurve können verschlossen auch werden. Wenn dieses auftritt, muss der Grund für die Blockierung mit Prüfung und Siebung festgestellt werden, damit ein Doktor sie adressieren kann. Die Prüfung schließt häufig Vasographie ein, in der Indikatoren eingespritzt und gefolgt werden, um Informationen über die Gefäßprobleme des Patienten zu sammeln. Störung, eine Ausschließung zu beheben kann Schaden des Herzens ergeben.