Was ist die tiefe Kurve?

Die tiefe Kurve ist ein zentral lokalisierter Raum, der an der Unterseite des Gehirns nahe bei dem zeitlichen Knochen und sphenoid Knochen aufgestellt wird. Sein lateinischer Name ist Kurve cavernosus. Dieser Raum enthält die interne Karotisarterie und einige wichtige Nerven einschließlich den oculomotor Nerv, den trochlear Nerv, den Augennerv, den maxillaren Nerv und den Abducensnerv. Die interne Karotisarterie und der Abducensnerv laufen horizontal durch die tiefe Kurve, während die restlichen Nerven vertikal laufen. Es gibt zwei tiefe Kurven, eine für jede Hemisphäre des Gehirns. Die pituitäre Drüse sitzt zwischen den zwei tiefen Kurven.

Die Anatomie der tiefen Kurve ist einzigartig, weil es der einzige Platz im menschlichen Körper ist, wohin eine Arterie sich völlig durch eine venöse Struktur bewegt. In diesem Fall das interne Karotisarterien-Bewegungsblut vom Gehirn und Gesicht zurück zu dem oxydiert zu werden Herzen.

Gesundheitsprobleme verbanden mit dieser spezifischen Kurve einschließen Thrombose der tiefen Kurve, ein Blutgerinsel in der Kurve. Thrombose tritt normalerweise auf, nachdem eine externe Gesichtsverletzung hat, zu einen Klumpen zu führen in der Gesichtsader. Manchmal können Stücke des Klumpens die Kurve kommen und eine Infektion verursachen. Infektion in den Augen, in den Ohren, in der Nase, in der Kehle oder in den Kurven kann zur Kurve auch verbreiten und Thrombose verursachen. Allgemeine Symptome der Thrombose der tiefen Kurve bauchen Augäpfel, ein sinkendes Augenlid, die Unfähigkeit, das Auge in einer bestimmten Richtung zu verschieben oder Anblickverlust aus. Diese Art der Thrombose ist selten tödlich und kann mit Antibiotika behandelt werden. Die Krankheit kann ernster werden jedoch wenn sie unbehandelt gelassen wird und zu den dural veinous Kurven verbreitet.

Andere ernste Gesundheitsprobleme, die auf der tiefen Kurve bezogen werden, können das Wachstum der Tumoren in den Kurveräumn oder auf der pituitären Drüse umfassen. Beide Situationen können Kompression der Nerven in der Kurve verursachen und zu sensorischen Schaden, besonders Anblickverlust führen. Die meisten Tumoren, die in dieser Region gefunden werden, sind, obgleich zu den verschiedenen Graden abhängig von der spezifischen Art des Tumors umgänglich. Aneurysms und Fisteln können Schaden der tiefen Kurve und wie Tumoren und Thrombose auch verursachen, führen zu Syndrom der tiefen Kurve. Syndrom der tiefen Kurve ist eine ausgedehnte Kategorie Pathologie, die häufig schwierig zu bestimmen oder zu definieren ist, aber kann Schaden der augenfälligen Nerven und/oder der Pupille, bloodshot Bindehaut, ein Röten umgeben in den Teilen des Gesichtes, Änderungen in den schwitzenden und anderen Gesichtssymptomen, die mit Horner’s Syndrom verbunden sind.