Was ist die untereren Atemwege?

Zusammen mit den oberen Atemwegen bilden die untereren Atemwege das Atmungssystem. In absteigender Folge fängt es mit der Trachea an, die alias die Luftröhre ist. Die Trachea teilt in zwei Hauptbronchien unter, und einer Bronchien jeder gibt eins der Paare der Lungen ein. Während die Bronchien sich heraus ausbreiten und in den Lungen kleiner werden, dürfen sie schließlich Gasaustausch stattfinden. Der Aufstellungsort des Austausches des Sauerstoffes und des Kohlendioxyds bekannt als die Atmungszone.

An der Oberseite der untereren Atemwege ist die Trachea. Sie schließt den Kehlkopf über ihr an die Hauptbronchien an. Es ist ein flexibler, hohler Schlauch, der mit den Bewegungen des Ansatzes ausdehnen kann. Es hat auch einen Satz starke Knorpelringe, die ihn vom Einsturz während der Atmung halten. Dieses könnte wegen der Änderungen im Luftdruck anders geschehen, die Luft in und aus den Lungen verschieben.

Die zwei Hauptbronchien breiten sich weg von der Trachea aus. Jedes trägt Luft in einen unterschiedlichen Lungenflügel. Zusammen bilden sie den Kopf von, was den bronchialen Baum genannt wird. Der bronchiale Baum enthält ein Netz der in zunehmendem Maße kleineren bronchialen Schläuche, die erste Verteilung von den Hauptbronchien. Schließlich beenden sie in den Strukturen, die Bronchiolen genannt werden, die extrem klein sind.

Die Bronchiolen sind fast das kleinste Teil der untereren Atemwege. Am weitesten und kleinsten Ende des bronchialen Baums sind die Alveolen. Dieses ist der Aufstellungsort, in dem Sauerstoff von der Luft das Blut einträgt und Kohlendioxyd in die Luft-gefüllten Alveolen überschreitet. Hier überschreiten diese Gase innen und heraus durch die extrem kleinen Blutgefäße, die Luft ausgesetzt werden.

Die Lungen sind für die Bewegung der Luft während der oberen und untereren Atemwege verantwortlich. Sie zeichnen in einer Luft, wenn abschließenmuskeln sie veranlassen zu erweitern. Der Unterschied bezüglich des Luftdrucks, der resultiert, Ursachen lüften, in die Lungen gezeichnet zu werden. Nach der Erweiterung drängen sie natürlich vor dem folgenden inneren Atem zurück.

Die untereren Atemwege können durch einige Krankheit und Störungen beeinflußt werden. Chronische Bronchitis hat eine negative Auswirkung auf normalen Gasaustausch und wird meistens in Raucher gesehen. Die Pneumonie, verursacht durch Viren oder Bakterium, kann die Atmung, indem sie Flüssigkeit ernsthaft hindern veranlaßt, in aufzubauen, sich sehnt und ist eine gemeinsame Sache des Todes in den kranken Leuten. Die Tuberkulose, verursacht durch bakterielle Infektion in den Lungen, hat einen schwächeneffekt auf dem Körper durch wiederholte Ausbrüche. Emphysem wird normalerweise verursacht, indem man raucht und wird durch dauerhaften Schaden der Alveolen markiert.

leiben unbekannt, aber Gewichtverlust- und Diätänderungen sind häufig wirkungsvoll, wenn sie die Bedingung behandeln, wie Medikationen wie Antiacida, Histaminblockers und Protonpumpenhemmnisse sind. Strenge Fälle von GERD können Chirurgie auf dem untereren esophageal Schließmuskel erfordern.