Was ist die vertebrale Arterie?

Die vertebrale Arterie ist ein durchdachtes Netz der Arterien, die in der Rückseite des Ansatzes gefunden werden. Sie entsteht von den zwei Hauptblutgefäßen des oberen Kastens, der die subclavian Arterien genannt wird und verbindet andere Arterien wie die interne Brust- Arterie und dorsale Schulterblattarterie als Niederlassung. Es ist ein Teil der grundlegenden Arterie des einzelnen Mid-line, die Sauerstoff-reiches Blut an das Gehirn über den Kreis von Willis liefert. So ist es eine Hauptarterie des vertebrobasilar arteriellen Systems, das Blut zu den bedeutenden Abschnitten des Gehirns zur Verfügung stellt, die das Kleinhirn, das Knochenmark, das Mittlergehirn, die occipital Rinde, die Brücke und den Thalamus umfassen. Die vertebrale Arterie wird normalerweise in vier Teile aufgespaltet.

Das erste Teil der vertebralen Arterie, alias das prevertebral Teil, Spielräume auf eine wechselvolle Art und Weise zwischen zwei Muskeln des Ansatzes genannt den Longus colli Muskel und vorhergehenden scalene Muskel. Beide werden an der vorhergehenden oder vorderen Oberfläche der vertebralen Spalte spezifisch an den dritten bis 6. zervikalen Wirbeln aufgestellt. Die internen Jugularadern, die Blut vom Gehirn, vom Ansatz und vom Gesicht sammeln, können an den prevertebral Fach-Nervenfasern und an den Gewebemassen wie dem sympatischen Stamm und dem minderwertigen zervikalen Knotenpunkt beziehungsweise gefunden werden können an der Rückseite gefunden werden.

Das zweite Teil oder das atlantal Teil der vertebralen Arterie reist aufwärts durch den Sixth zu den zweiten zervikalen Wirbeln. Ihn zu umgeben ist ein Komplex der Gewebe und Adern, die kombinieren, um eine vertebrale Ader darzustellen. Dieses fachkundige Blutgefäß kann am oberen Teil der neck’s rückseitig gefunden werden.

Das dritte Teil der vertebralen Arterie wird das Querfach genannt. Dieses ist, weil sein Hauptaufstellungsort das Foramen transversarium ist, das eine Öffnung der 7. zervikalen Wirbel ist. Das Querteil der vertebralen Arterie zu umfassen ist das Semispinalis capitis, ein tiefer langatmiger Muskel, der hilft, wenn es den Kopf verlängert und dreht.

Das vierte Teil der vertebralen Arterie gekennzeichnet als das intracranial Fach. An seinen Seiten sind ein Paar der Nerven, des ersten Schädelnervs und des hypoglossal Nervs, ein Schädelnerv, der Bewegungsfasern zu praktisch allen tongue’s Muskeln zur Verfügung stellt. Das intracranial Teil der vertebralen Arterie ist für Sein besonders nah an dem Gehirn, da es durch diese organ’s dura mater Membrane und zur Frontseite seines untereren Gehirnstammes geht, benannt das Knochenmark oblongata bemerkenswert. Der Teil von ihm kann an der Brücke auch gefunden werden, die ein Abschnitt des Gehirnstammes über dem Knochenmark oblongata ist. Es ist dort, dass es Form die grundlegende Arterie hilft.