Was ist die zerebrale Hemisphäre?

Das Gehirn kann in zwei Regionen unterteilt werden. Der Brainstem ist das Teil des Gehirns, das abwärts in Richtung zum Rückenmark verlängert. Die zerebralen Hemisphären enthalten die geknitterte äußere Schicht des Gehirns, genannt die zerebrale Rinde und einige Tiefenstrukturen einschließlich die basalen Knotenpunkte, den Hippokamp und die amygdaloiden Kerne.

Eine zerebrale Hemisphäre besteht hauptsächlich gepflogene graue Angelegenheit mit einer inneren Schicht der weißen Angelegenheit. Die graue Angelegenheit des Gehirns enthält die Neuronzellenkörper. Die weiße Angelegenheit ist einerseits weiß, weil sie die myelinated Neurite enthält, die von einem Neuronzellenkörper verlängern. Die Kämme der Knicken der grauen Angelegenheit werden Gyri genannt, und die Nuten werden Sulci oder Spalte genannt. Das zentrale Sulcus ist eins der vorstehendsten Sulci, das die precentral und postcentral Gyri trennt. Der precentral Gyrus wird in Bewegungsfunktionen miteinbezogen, während der postcentral Gyrus sensorischen Eingang steuert.

Jede zerebrale Hemisphäre kann in vier Vorsprung, jeder unterteilt werden mit eindeutigen Funktionen. Der frontale Vorsprung, der den Bereich hinter der Stirn und der Oberseite des Kopfes abdeckt, wird in Planung und Bewegung miteinbezogen. Der parietale Vorsprung, gelegen gerade hinter dem frontalen Vorsprung, handhabt sensorische Informationen. Der occipital Vorsprung an der Unterseite des Schädels wird in Anblick miteinbezogen, und der zeitliche Vorsprung, der auf der Seite des Gehirns hinter den Ohren liegt, handhabt Hörfähigkeit.

Die zerebralen Hemisphären steuern die kontralateralen Seiten des Körpers und bedeuten die rechten Kontrollen der zerebralen Hemisphäre die linke Seite des Körpers und umgekehrt. Sensorische Informationen von der rechten Hand z.B. kreuzen vorbei zur linken zerebralen Hemisphäre, in der sie verarbeitet wird. Um die rechte Hand zu verschieben, muss das Signal von der linken Seite des Gehirns kommen und vorbei wieder kreuzen.

Ein großes Bündel Nerven, die das Korpus callosum genannt werden, verbindet die linken und rechten zerebralen Hemisphären. Die zwei Hemisphären sind nicht immer genau symmetrisch, und sie können ein wenig spezialisiert werden. Z.B. sind Wernicke’s Bereich und Broca’s Bereich, die zwei Teile des Gehirns, das in Rede mit einbezogen wird, beide, die auf der linken zerebralen Hemisphäre gelegen sind.

Die tieferen Teile der zerebralen Hemisphären sind auch zum Gehirnarbeiten kritisch. Die basalen Knotenpunkte, eine Ansammlung Kerne, die nah an die Rinde angeschlossen werden, regulieren Bewegungsbewegung. Der Hippokamp wird in Gedächtnisspeicher und -wiederherstellung miteinbezogen. Die amygdaloiden Kerne steuert emotionale Antworten, besonders zu den Gefühlen wie Zorn und Furcht.

n Teilen des Gehirns und des Körpers neu legen. Tiefere Regionen des Gehirns steuern die grundlegenden, unfreiwilligen Funktionen wie Herzschlag, Atmung und Verdauung.