Was ist ein ATM?

Ein ATM (automatischer oder automatisierter Erzähler Maschine) ist eine computergesteuerte Maschine, die entworfen, um Bargeld zuzuführen, um der Kunden ohne Notwendigkeit der menschlichen Interaktion zu haben. Das ATM kann Ablagerungen auch nehmen, Geld zwischen Bankkonten bringen und andere grundlegende Finanzdienstleistungen erbringen.

Die meisten Bänke kennzeichnen eine oder mehrere „auf Voraussetzungen“ ATMs, damit Kunden Zugang zu den Dienstleistungen 24 Stunden proTag haben, 7 Tage in der Woche. Während der Bankverkehrsstunden kann das ATM lange Schlangen innerhalb der Bank verringern, indem es eine Alternative zu einem menschlichen Erzähler zur Verfügung stellt. Sogar besser, fortfährt das ATM, vorhanden zu sein lang, nachdem die Bank geschlossen ist. Wenn Sie innen kassieren müssen, der Abend, an einem Feiertag oder an einem Sonntag, ist das ATM dort zu dienen.

Um ein ATM zu benutzen, einzieht der Kunde ihm eine Scheckkarte m, manchmal genannt eine Debitkarte. Dieses ähnelt, einer Kreditkarte aber herausgegeben von der Bank _zdsz, um mit einem ATM zu verwenden. Sobald die Maschine den magnetischen Streifen auf der Karte liest, fordert sie eine persönliche Identifikationsnummer oder PIN. Der PIN liefert Sicherheit, falls die Karte verloren oder fällt in die falschen Hände.

Nach den verbundenen PIN richtig eintragen, sieht der Kunde eine Liste von Wahlen auf dem ATM-Schirm. Durch mit Berührungseingabe Bildschirm oder Knöpfe steuert der Kunde durch die ATM-Schirme, um die gewünschte Verhandlung abzuschließen. Wenn der Kunde beschließt, Bargeld zurückzunehmen, zerstreut das Bargeld durch einen Zufuhrschlitz. Wenn er eine Ablagerung bildet, einzieht der Kunde den Ablagerungsumschlag in einen Ablagerungsschlitz gs, wenn er durch die Maschine gegeben. Die Empfänge gedruckt beliebig für den Kunden, aber das ATM behält eine Aufzeichnung aller Verhandlungen. Gebunden in das Computersystem der Bank, kann das ATM Zurücknahmen automatisch abziehen oder Ablagerungen den Kundenkonten hinzufügen.

Viele Bänke erheben eine Gebühr nicht zu den Kunden für die Anwendung von ihrem eigenen ATMs. Jedoch wenn Sie Bargeld von einem ATM zurücknehmen, das nicht Ihrer Bank gehört, nehmen Sie wahrscheinlich auf Verhandlunggebühren. ATMs normalerweise bekannt gegeben Informationen über Non-customergebühren egeben, obwohl dieses nicht Gebühren mit.einschließt, die Ihre eigene Bank erheben konnte.

Patente für ATMs angemeldet angeblich schon in den dreißiger Jahren, aber der Barclays-Bank von London 1967 das erste tatsächliche ATM gutgeschrieben 67. Die spätesten Inkarnationen dieser jetzt-überall vorhandenen Maschinen umfassen Linux und Microsoft-gegründete Schirme und sprechenATMs für die Vorhänge.