Was ist ein Akut-Phase Protein?

Ein Akutphase Protein bezieht ein auf Protein, das eine schnelle Änderung in der Serumkonzentration während einer Antwort zu einem spezifischen Ereignis oder Reaktion im Körper durchmacht. Diese Proteine produziert häufig durch Leberzellen oder immune Zellen und sind normalerweise ein Teil einer entzündlichen Antwort. Diese Reaktion kann in Erwiderung auf Trauma, einen Krankheitserreger, Krebs oder einige andere anormale Ereignisse auftreten. Das Serumniveau eines Akutphase Proteins ändert innerhalb ungefähr der anderthalb Stunden, die dem Ereignis innerhalb des Körpers folgen.

Akut-Phase Proteine können entweder in Erwiderung auf das Ereignis verursacht werden oder unterdrückt werden. Ein Protein, das verursacht, genannt ein positives Akutphase Protein, während ein Protein, das unterdrückt, ein negatives Akutphase Protein genannt. Die Induktion und die Unterdrückung dieser Proteine innerhalb des Körpers erzeugt ein Profil, das durch Blutserumtests gemessen werden kann.

Ein Beispiel eines positiven Akutphase Proteins ist C-reagierendes Protein. Die Konzentration dieses Faktors kann der Gewebe in Erwiderung auf einen Mikrobeneindringling erhöht werden, um an einer Reaktion teilzunehmen, die effektiv die Mikrobe zerstört. Ein Beispiel eines negativen Akutphase Proteins ist das Albuminprotein, das unter einigen Umständen eine notwendige entzündliche Antwort bei seiner normalen Blutkonzentration hemmen kann.

Die Akutphase Antwort ist ein sorgfältig regulierter Prozess im Körper unter normalen Bedingungen, und der koordinierte Ausdruck dieser Proteine ist für korrekte Gesundheit entscheidend. Z.B. wenn Trauma zu einem bestimmten Bereich auftritt, freigegeben Faktoren n, denen Zellentod verursachen und hemmen. Ein Faktor, der Zellentod und Raumzellenrückstand verursacht, angefordert in der Anfangsphase des Ereignisses e, weil es notwendig ist, den Bereich des Gewebes zu entfernen, das beschädigt worden. Es ist jedoch wichtig dieses mit der Freigabe der Faktoren zu balancieren, die die Zellenreinigungbestandteile abstellen, um Zerstörung des gesunden, normalen umgebenden Gewebes zu vermeiden.

Wenn die Akutphase Proteinantwort nicht richtig gesteuert, können die Resultate schädlich sein. Ein Beispiel von diesem ist ein chronischer entzündlicher Zustand wie rheumatische Arthritis. In diesem Fall kann die Freigabe dieser Faktoren in Bereiche des Körpers, in dem ein fremder Krankheitserreger, wie die Verbindungen empfunden, zu die chronischen Schmerz und etwaige Zerstörung des gemeinsamen Gewebes führen.

Ein anderes Beispiel einer gestörten Akutphase Proteinantwort ist im Falle bestimmter Krebse. In der frühen Phase des Krebses, freigegeben Tumornekrose (TNF)faktor ben und zerstört krebsartige Zellen im Körper. Während der Krebs, jedoch, offenbar weiterkommt, kann TNF eine Reihe komplizierte Reaktionen manchmal ausl5osen, die den Tumorzellen zu wachsen helfen und zu verbreiten. Der Grund für dieses ist nicht verstanden wohles. In diesem Fall was anfing, wie eine Antwort, zum des Körpers zu helfen zum Körper schädlich wird.