Was ist ein Foramen?

Ein Foramen ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um ein natürliches Loch oder eine Öffnung in bestimmten Bereichen innerhalb des Körpers zu beschreiben. Diese Räume dienen als Durchgang für lebenswichtige Strukturen wie Blutgefäße, Nerven und das Rückenmark. Diese Tunnel-wie Räum allgemein sitzen in einem Knochen und können während des Körpers gefunden werden.

Das Magnumforamen z.B. ist eine einiger Öffnungen, die an der Unterseite des Schädels im Knochen gelegen sind, der den Occiput genannt wird. Sein Primärzweck ist, das Rückenmark an den Schädel und den Körper anschließen zu lassen. Das Rückenmark reist dann die Länge der vertebralen Spalte, alias des Dorns oder des Rückgrats, durch eine Reihe vertebrale Räume. Diese Reihenfolge von Kreisöffnungen gekennzeichnet allgemein als der vertebrale Kanal.

Jedoch ist der Dorn nur einer einiger Löcher oder Tunnels, die innerhalb des Körpers gelegen sind. Es gibt die zusätzlichen Öffnungen, die innerhalb des Schädels gelegen sind, um den Durchgang der Nerven zuzulassen. Das Foramen ovale ist ein Beispiel von einer der Schädelöffnungen, die Nerven Signale innerhalb des Schädels übertragen oder führen darf. Es gibt auch ein Foramen ovale, das im Herzen zwischen den rechten und linken Atrien im Herzen an der Geburt vorhanden ist, die innerhalb der ersten zwei Jahre des Lebens sich versiegelt.

Es gibt auch eine Öffnung, die im Knochen des Unterkiefers oder des untereren Kiefers aufgestellt wird, der als das mandibulare Foramen bekannt ist. Dieses erlaubt einen Kanal für Nerven durch die Zähne, die unterere Lippe und einen Teil des Kiefers und des Gesichtsbereichs. Das Foramen spinosum ist einerseits der Durchgang für Nerven für die Region des oberen Kiefers.

Wenn es ein Problem innerhalb dieser Räume gibt, wie gesehen mit spinalem Stenosis - eine Verengung des vertebralen Kanals, des Zusammenstosses oder der Verleitung der Nerven und des Rückenmarks kann auftreten. Dieses kann zu die Symptome der Betäubung und des Prickelns oder der Schmerz führen und die Länge des Nervs gewöhnlich ausstrahlen. Sciatica ist ein Beispiel der Kompression des sciatic Nervs wegen einer Verkleinerung des Foramenraumes mit dem Ergebnis der Schmerz, die von mähen zurück durch die Hinterteile reist und wirft das hintere Bein nieder. Gelegentlich mit strengen Fällen, können diese Schmerz in den Knöchel- oder Fußbereich geglaubt werden.

Behandlung für Stenosis oder die Verengung des vertebralen Foramens bezieht häufig ein Verfahren mit ein, das einen Laminectomy genannt wird, in dem das Plättchen oder der Bogen des spinalen Knochens entfernt wird, um mehr Raum zuzulassen. Dieses kann den Druck auf den Nerven und dem Rückenmark verringern und das Aufhören des weiteren Schadens zulassen.