Was ist ein Gesichtsnerv?

Der Gesichtsnerv ist das Siebtel von zwölf Paaren der Schädelnerven. Schädelnerven sind die Nerven, die von der Rückseite des Gehirns und der Steuerung alles von den freiwilligen Gesichtsausdrücken zu den unfreiwilligen Tätigkeiten laufen, die auf unseren fünf Richtungen bezogen. Der Gesichtsnerv anfängt an der Unterseite des Gehirns, im Gehirnstamm. Er reist ein langer, verdrehter Weg durch die Gesichtsknochen, mit fünf Hauptniederlassungen, die die Gesichtseigenschaften und die Gesichtsausdrücke steuern. Schaden oder Entzündung zum Gesichtsnerv an irgendeinem Punkt entlang diesem Weg können teilweise Paralyse ergeben, die normalerweise temporär ist, aber können unter einigen Umständen dauerhaft sein.

Es gibt zwei Gesichtsnerven, einer auf der linken Seite des Gesichtes und einer auf dem Recht. Jeder Nerv unterteilt in fünf Niederlassungen, während er über das Gesicht reist, zurück zu von der Frontseite t. Diese Niederlassungen von oben bis unten genannt die zeitliche Niederlassung, die zygomatic Niederlassung, die bukkale Niederlassung, die begrenzte mandibulare Niederlassung und die zervikale Niederlassung. Zusammen steuern diese Niederlassungen die Muskeln, die für Gesichtsbewegungen wie Lächeln, Blinken und Knittern der Stirn verantwortlich sind. Sie tragen auch sensorischen Eingang zum Gehirn von den Augen, von der Nase, von den Ohren, von der Zunge und von der Haut.

Weil ausbreiten Gesichtsnervenspielraum ein ziemlich Langstrecken und heraus us, gibt es einige Bereiche, in denen Schaden gehinderte Funktion oder Paralyse, des Teils oder alles Gesichtes ergeben kann. Irgendeine Art Tumor auf dem Gesicht oder Seite des Kopfes kann den Gesichtsnerv, mit dem Ergebnis der Paralyse der Seite des Gesichtes zusammendrücken, in dem der Tumor lokalisiert. Ein Anschlag, der ein Blutgerinsel im Gehirn ist, kann die Funktion des Gesichtsnervs, auch mit dem Ergebnis der Paralyse stören. Tatsächlich ist einseitige Gesichtsparalyse häufig das erste und meiste bemerkenswerte Symptom eines Anschlags. Ebenso kann körperliches Trauma, wie ein Kraftfahrzeugunfall oder eine Sportverletzung, Schwellen des Gesichtes und der Paralyse des Teils oder alles Gesichtsnervs verursachen.

Gesichtsnervenparalyse kann durch Krankheitprozesse auch verursacht werden, die Entzündung oder Entzündung entlang den Nervenbahnen verursachen. Lymes Krankheit kann Gesichtsparalyse verursachen, wenn sie zum Nervensystem verbreitet. Bell Lähmung ist eine andere Ursache der Gesichtsparalyse; neue Forschung vorschlägt ue, dass sie durch das Herpessimplexbetriebvirus verursacht werden kann, das das Virus ist, das kalte Wunden verursacht. Viele Fälle Bell vom Lähmungbeschluß auf ihren Selbst, ohne wahrnehmbaren Verlust der Gesichtsnervenfunktion. Ramsey Jagdsyndrom ist eine andere Bedingung, die Gesichtsparalyse verursachen kann; es verbunden mit dem Herpes Zoster oder den Schindeln, Virus.

Wenn ein Patient teilweise oder volle Paralyse des Gesichtes erfährt, gibt es einige Verfahren, die ein Doktor verwenden kann, um die Bedingung zu behandeln. Ein ct-oder MRI Scan häufig erfolgt, um auf Anschlag, Tumor oder anderen Bereichen des Nervs zu überprüfen, der entflammt werden kann. Nervenübertragungsstudien helfen, festzustellen, welcher Teil des Gesichtsnervs geschädigt. Behandlung für Gesichtsparalyse abhängt von seiner Ursache r; manchmal behandelt sie konservativ mit Steroiden oder entzündungshemmenden Medikationen. In den Fällen wo ein Tumor oder andere Blockierung die Paralyse verursacht, kann Chirurgie notwendig sein, um Funktion wieder herzustellen.