Was ist ein Pectoralis-Muskel?

Der Ausdruck „Pectoralismuskel“ verwendet, um jeden möglichen Muskel zu beschreiben, der die vordere Kastenwand zur Schulter anbringt und bezieht hauptsächlich den auf Pectoralis- major und Pectoralisminderjährigen. Der Pectoralis majormuskel ist groß, angebracht am Clavicle, das Sternum und die oberen Rippen und das Ende in einer Sehne, die in die bicipital Nut des Humerus einsetzt, der Knochen des oberen Armes. Dieser Pectoralismuskel verschiebt die Schulterverbindung und ermöglicht den Armen, vorwärts zu bewegen, und unterstützt, in tief atmen. Der Pectoralisminderjährigmuskel ist und unter dem Pectoralis major, Attachés zu den Drittel-, vierten und fünftenrippen und zu den Enden in einer Sehne viel kleiner, die in den coracoid Prozess des Schulterblattes einsetzt. Dieser kleinere Pectoralismuskel verschiebt die Schulter vorwärts und abwärts und erlaubt eine abwärts drückenbewegung.

Die Pectoralis majormuskeln bekannt als die “pecs, † die großen Kastenmuskeln, die Weightlifters versuchen, zu entwickeln. Das Pecs sind kosmetisch zu den Männern als Zeichen der Stärke des oberen Körpers wichtiger. In den Frauen sind das Pecs und meistens unter die Brust viel weniger wahrnehmbar.

Abbrüche des Pectoralis major, wenn selten, können in den Weightliftingtätigkeiten auftreten. Chirurgische Reparatur empfohlen, wenn die nonsurgical Behandlung nur für ältere Patienten empfohlen oder für Risse des Bauches des Muskels. Der Pectoralisminderjährige, wenn fest, kann mit dem brachialen Nerv zusammenstoßen, Betäubung verursachen und in der Hand prickeln.

Die Pectoralismuskelsteuerlage, die viele anderen Gesundheitsausgaben beeinflußt, einschließlich Atmung und Zirkulation. Diese Muskeln können wenn fest werden, man über einem Computer oder einem Schreibtisch lehnt, weil die Muskeln in einem konstanten Zustand der Biegung sind. Wenn fest, dieses Muskelzug die Schultern in eine gebuckelte Position, wenn der Kopf vorwärts hervorsteht. Der Pectoralis majormuskel zieht auch die Schultern vorwärts in eine gebuckelte Position resultierend aus übermäßigen Trainings, dass don’t auch die entsprechenden Rückseiten- und Ansatzmuskeln bearbeiten.

Abdachungs- und Abnahmebankpressen, Push-ups, flache Dumbbell flyes und Pullover sind alle Übungen, zum der Pectoralismuskeln zu verstärken. Flex dieser Muskeln, drehen seitlich und helfen, - oder gegen die Mitte des Körpers bewegen - die oberen Arme zu näheren. Die meisten Trainer empfehlen, die entsprechenden Rückenmuskel, das lattisimus Dorsi so schwer zu arbeiten, wie der Pectoralis, um ihren Effekt zu balancieren muscles und Verletzungen zu vermeiden.

Brustimplantate zu den kosmetischen oder wieder bauend Zwecken können über oder unter den Pectoralis major gesetzt werden. Es gibt Doktoren, die One-way über dem anderen bevorzugen. Die meisten Empfehlungen scheinen Implantate, unter den Muskel zu setzen es vorzuziehen, aber es konnte etwas Verlust der Stärke in einem Pectoralismuskel geben, der aufgespaltet werden muss, um das Implantat zu erlauben.