Was ist ein Plexus?

Ein „Plexus“ ist ein wesentlicher Bestandteil des Nervensystems, in dem Nerven zusammen in den kleinen Gruppen gebündelt. Diese Nervenblöcke anschließen die Zusatz- und zentralen Nervensysteme und erlauben elektrische Signale, vom Gehirn und vom Rückenmark zum Rest des Körpers zu reisen. Ohne diese anschließenbündel in der Lage sein das Gehirn nicht, mit dem Rest des Körpers zu verständigen.

Nerven sind Stränge der Fasern, die durch den Körper laufen und ein System liefern, in dem alle mögliche Informationen, die das Gehirn empfängt, zum Rest des Körpers übermittelt werden können. Ein Plexus ist ein Bereich, in dem einige Nerven verbinden, oben vor der Erweiterung auf den speziellen Bereich, den sie beleben oder liefern. Es gibt vier Hauptnervenanordnungen im Körper für die Zusatznerven, die im Ansatz, die Armgrube, niedrig die rückseitigen und sakralen Bereiche und der für das zentrale Nervensystem oder den CNS gelegen sind.

Im zentralen Nervensystem oder im Gehirn- und Rückenmark ist der choroid Plexus die einzige Nervengruppierung. In diesem Bereich sind Schlüsselblutgefäße und fachkundigen die Räume, die Ventrikel genannt, auch anwesend. Dieses Nervenbündel unterscheidet von einem Zusatznerven-Plexus, da es hier ist, wo die zerebrospinale Flüssigkeit gebildet. Die zerebrospinale Flüssigkeit, das alias GFK, ist schützender wässriger Encasement das Gehirn und das Rückenmark, das hilft, gegen Verletzungen und fremde Eindringlinge wie Bakterium zu verteidigen.

Das ZusatzNervensystem oder PNS, bezieht auf alle Nerven, die heraus in den Rest des Körpers vom zentralen Nervensystem ausbreiten. Jeder Zusatznerven-Plexus hat seinen eigenen Satz Nerven, die zusammen in spezielle Bereiche des Körpers reisen. Da jeder Nerv in diesen Gruppierungen seine eigene Mitteilung vom Gehirn und vom Rückenmark empfängt, können einige Signale in den gleichen Bereich mitgeteilt werden, der in exakte Bewegung und in Gefühl übersetzt.

Der zervikale Plexus, der im Ansatzbereich gelegen ist, liefert Nachrichtenzeichen an den Kopf- und Ansatzbereich. Der brachiale Plexus einerseits sitzt in der Armgrube. Diese Nervenansammlung ist für das Verständigen mit dem Arm und dem Schulterbereich verantwortlich. Die Gruppierung der Nerven in der Tiefrückseite genannt den lumbalen Plexus. Der lumbale Plexus ist das Kommunikationssystem für das rückseitige, die Hüfte und die Oberseite der Frontseite des Schenkels.

Die vierte Majorsgruppierung der Nerven ist im sakralen Bereich. Zusätzlich zur Lieferung der Pelvis, ist es auch die Nervenquelle für die Rückseite des Schenkels und den Rest des Beines. Fußbewegungen und -empfindungen zur Verfügung gestellt auch vom sakralen Plexus.