Was ist ein Schilddrüse-Anregendes Hormon?

Schilddrüse-anregendes Hormon ist ein Hormon, das durch die pituitäre Drüse freigegeben, um die Schilddrüse anzuregen, seine Produktion der Hormone zu erhöhen. Dieses Hormon ist alias Thyrotropin oder TSH. Wenn Leute Schilddrüsestörungen haben, kann es anormale Niveaus von TSH im Blut geben. Aus diesem Grund wenn ein Doktor vermutet, dass ein Patient die Beeinträchtigungen erfahren kann, die auf Schilddrüsefunktion bezogen, ist einer der ersten Diagnosetests häufig eine Blutprobe, zum der Hormonniveaus festzusetzen.

Die pituitäre Drüse reguliert die Schilddrüse durch den Gebrauch von einer Rückkopplungsschleife. Die Schilddrüse produziert Hormone wie Triiodothyronine und Thyroxin, und diese Hormone verteilen durch das Blut. Einige geliefert an den Pituitary, der die Hormonniveaus benutzt, um festzustellen, ob die Schilddrüse genügende Hormone bildet.

Wenn die Schilddrüse genug aktiv ist, braucht die pituitäre Drüse, keine zusätzlichen Maßnahmen zu ergreifen. Jedoch wenn die Schilddrüse unterproduziert, bildet der Pituitary Schilddrüse-anregendes Hormon und das Hormon geliefert an die Schilddrüse. Das Hormon fungiert, um die Schilddrüse aufzuregen, damit es mehr Hormone bildet und wieder herstellt die endokrine Balance ne. Schilddrüse-anregende Hormonniveaus sind im Blut hoch, wenn die Schilddrüse eines Patienten nicht genügende Hormone bildet, weil die pituitäre Drüse zum kickstart die Schilddrüse in eine Tat versucht.

Die Schwelle auf hohen Schilddrüse-anregenden Hormonniveaus beginnen, ein Grund zur Besorgnis zu sein ist wirklich eine Ursache für irgendeine Debatte. Als allgemeine Regel darin übereinstimmen Doktoren Regel, dass, wenn die Niveaus am Rand hoch sind, der Patient von der Hypothyreose gefährdet sein kann und überwacht werden sollte. Wenn die Niveaus unnormal hoch sind, können Schritte unternommen werden müssen, um das Problem anzusprechen. Eine Sache, der Patienten bewusst sein sollten von ist, dass viele Sachen die Blutproberesultate ändern können, also Patienten sollten ihre diätetischen Gewohnheiten und alle Medikationen freigeben und über den Gegenmedikationen einschließen, bevor der Test durchgeführt.

Patienten mit Schilddrüsestörungen können mit Medikationen, einschließlich Hormone behandelt werden, um die Hormone zu entschädigen, die der Körper nicht bildet. In einigen Fällen können Patienten Schilddrüse-anregendes Hormon für therapeutischen Gebrauch gegeben werden, wenn ihre Schilddrüsen underactive sind, oder es ein Problem mit der pituitären Drüse gibt und die Schilddrüse nicht richtig reguliert. Wenn Hormone vorgeschrieben sind, muss der Patient regelmäßige Prüfung durchmachen, weil es häufig notwendig ist, die Dosierung im Laufe der Zeit zu justieren. Ein Endocrinologist überwacht normalerweise die Verwaltung der Hormone.