Was ist ein Spermium?

Ein Spermium ist die männliche Geschlechtszelle oder der Gamet, die das weibliche Ei oder das Ovum in den Organismen, die sexuell reproduzieren, einschließlich alle Tiere und einige Anlagen befruchtet. Anders als die meisten Zellen, die mehrzellige Organismen bilden, bestehen Spermien einem Kopf und mindestens einem Flagellum oder aus Endstück, die sie sich unabhängig bewegen lässt. Der Kopf enthält den sehr kleinen Zytoplasma, der mit anderen Zellen verglichen wird und trägt sehr dicht verpackte Chromosomen innerhalb des Kernes. Wie alle Geschlechtszellen sind enthalten Samenzellenzellen haploid und nur Hälfte Zahl den Chromosomen, die von der Sorte typisch sind.

In den Säugetieren fängt Spermatogenese in den seminiferous Vesicles der Testikel des Mannes an. In Anwesenheit der hohen Konzentrationen des Testosterons, die anfangen, an der Adoleszenz aufzutreten, reifen Primärspermatozoiden und teilen in Sekundärspermatozoiden unter. Die resultierenden Zellen spalten sich in 2 unreife Samenzellenzellen auf, die spermatids genannt werden, von denen jedes ein fälliges Spermium wird.

Fruchtbare Flüssigkeit oder Samen liefert die warme, feuchte Umwelt, die Samenzellenzellen für Überleben und ein Mittel erfordern, durch die sie leicht umziehen können. Es auch schützt die Zellen und hilft, die Geschwindigkeit zu steuern, an der sie umziehen. Die Energie, die für die whiplike oder Geißelbewegung erfordert wird, mit der das Endstück jede Samenzellenzelle durch die fruchtbare Flüssigkeit antreibt, wird von den kleinen zellularen Strukturen zur Verfügung gestellt, die Mitochondrien genannt werden, die den oberen Teil des Endstücks umgeben.

Damit die Düngung und die Wiedergabe auftritt, müssen Spermien gebracht werden vom Mann auf die Frau durch die Vagina oder die Kloake, in der Glucoproteide auf der Zellenoberfläche die Spermien von durch das Immunsystem der Frau angegriffen werden halten. Der Samenzellenspielraum durch die weibliche reproduktive Fläche, in der eins von ihnen die schützende äußere Schicht des Ovums eindringt. Sortenspezifische Empfänger auf der Oberfläche des Ovums und der Spermien garantieren, dass Samenzellenzellen von einer Sorte im Allgemeinen in der Lage sind, nur Ova von der gleichen Sorte zu befruchten.

Innerhalb der Zellenmembrane, die den Kopf und Bedeckung viel des Bereichs unten einschließt, ist eine innere Schicht, die den Acrosome genannt wird, der eine wichtige Rolle in der Düngung spielt. Durchgriff des Ovums tritt, wenn der Acrosome des Durchdringungsspermiums durch die Zellenmembrane hervorsteht auf, reagiert mit und schwächt die äußere Schicht des Ovums. Während diese acrosomal Reaktion weiterkommt, fixiert der Kopf des Spermiums mit der Zellenmembrane des Ovums und gibt seinen Inhalt in das Ovum frei. Die Kerne der Samenzellen und des Ovums fixieren, mit dem Ergebnis von dem eines zygote ein neuer Organismus der gleichen Sorte sich entwickelt.