Was ist ein Synchondrosis?

Ein synchondrosis ist eine Verbindung, die mit dem Knorpel angeschlossen wird. Solche Verbindungen sind steif und sehr stark und sie kann in einigen Bereichen des Körpers gefunden werden. Viele erscheinen nur in der Kindheit und verschwinden als Leute, reifen in Erwachsensein. Solche Verbindungen stellen begrenzte Flexibilität, in der es erforderlich ist, ohne die Strecke der Bewegung gefunden in anderen Arten Verbindungen zur Verfügung. Dieses bildet ein synchondrosis beständiger und unterstützend.

Ein berühmtes Beispiel eines synchondrosis ist die sternocostal Verbindung, in der die Rippen das Sternum treffen. Der Rippenrahmen ist entworfen, um die empfindlichen Organe innerhalb des Kastens beim Erlauben etwas Raumes für Expansion zu schützen. Das synchondrosis lässt den Rippenrahmen Energie von den Auswirkungen aufsaugen und verteilen, beim den Kasten auch ermöglichen zu erschließen, wenn Leute einen Atem nehmen. Die steife Beschaffenheit dieser Verbindung erklärt, warum Leute manchmal Brüche von der kardiopulmonalen Erweckung entwickeln, besonders wenn sie ältere Erwachsene sind, da die Verbindung nicht immer genug flexibel ist, dem wiederholten Druck der kräftigen Kastenkompressionen zu widerstehen.

Andere Beispiele können an den Aufstellungsorten auf den langen Knochen gefunden werden, bekannt als epiphyseal Wachstumplatten. Die Wachstumplatten lassen Knochen wachsen, während Leute älter werden, beim Unterstützung dem Körper noch gewähren. Im Laufe der Zeit ossifiziert der hyaline Knorpel in diesen synchondroses und macht zu Knochen. Wachstumplatten können Informationen über, wie alt jemand ist, abhängig von dem Grad von Verknöcherung zur Verfügung stellen. Diese Verbindungen verhärten sich völlig in Knochen, bis Leute ihr 20s erreichen.

Der Schädel hat auch einige synchondroses. Wenn Leute geboren sind, besteht der Schädel eine Reihe Platten, die mit dem Knorpel angeschlossen werden. Dieses erlaubt dem Schädel etwas Raum zu wachsen, damit Babys nicht brauchen, mit Größengleichköpfen getragen zu werden, um das Gehirn zu schützen. Während Leute aufwachsen, verhärten sich die Nähte zwischen den Schädelplatten stufenweise und machen heraus glatt. Exemplare der Schädel von den Leuten des verschiedenen Alters können auf Anzeige in einigen Museen gesehen werden und veranschaulichen, wie die steifen Linien, die auf jüngeren Schädeln gefunden werden stufenweise, mit Alter verblassen.

Leute mit Bindegewebestörungen können Probleme an einem synchondrosis manchmal entwickeln. Dieses kann ein Resultat der Überproduktion des Knorpels oder des übermäßigen Zusammenbruches des Knorpels sein. Weil diese Verbindungen häufig Aufstellungsorte des schnellen Wachstums in der Kindheit und in der Adoleszenz sind, können sie krebsartig auch werden. Krebse, die im Knochen sich entwickeln, können zu Knochenschmerzen und Schwäche führen und können mit medizinischen Darstellungstudien gekennzeichnet werden, denen Wachstum in oder auf dem Knochen aufdeckt. Behandlungwahlen sind vorhanden, overgrowths des Knorpels und anderer Probleme zu adressieren, die mit den Knochen sich entwickeln können.