Was ist ein Tropomyosin?

Tropomyosin ist ein Protein, das in die Kontraktion des skelettartigen Muskels mit.einbezogen. Es ist tatsächlich das Mittel, das für die Hinderung verantwortlich ist, muscles von der Vertragsvergabe, wenn sie im Ruhezustand sind. Dieses Protein auftritt als ein Block während des chemischen Prozesses ck, der Muskelkontraktion produziert, indem es um Ketten eines anderen Proteins einwickelt, das in den Muskelzellen gefunden, die als Actin bekannt sind. Ein drittes Protein benanntes Myosin muss in der Lage sein, zu binden an Aufstellungsorte entlang diesem Actinprotein, damit Muskeln abschließen. Es ist diese Schwergängigkeit der zwei Proteine, die Tropomyosin versperrt.

Um die Rolle des Tropomyosins zu verstehen wenn es Muskelkontraktion verhindert, sollte man den Mechanismus zuerst verstehen, bekannt als gleitende Heizfadentheorie, die Muskeln veranlaßt abzuschließen. Innerhalb der Muskelzellen die bilden, ordneten Muskelfasern in den Bündeln, Actin und Myosin geordnet in wechselnden Heizfäden. Myosin ist das Bewegungs- oder Bewegungsprotein, das die Kraft hinter Muskelkontraktion erzeugt, indem es hin und her entlang die Actinheizfäden innerhalb einer Struktur innerhalb der Muskelzelle schiebt, die dem Sarkomer bekannt ist - einem von Tausenden - die als Maßeinheit erweitern und abschließen können. Während der Muskelkontraktion schieben die Myosinproteine hinter das Actin und entladen Kalziumionen, die jedem Myosinprotein veranlassen, an einen angrenzenden Aufstellungsort auf dem Actinheizfaden zu binden. Wenn dieses geschieht, zieht das Myosin hinter seinem benachbarten Actin und verursacht eine Kollektivverkürzung des Sarkomers, das eine Kontraktion der Muskelzelle produziert.

Wenn der Muskel in einer Ruhestellung ist und keine Muskelkontraktion angefordert, einwickelt Tropomyosin um die Actinheizfäden t, blockiert die verbindlichen Aufstellungsorte und dadurch verhindert, dass das Myosin zum Actin bindet, damit keine Muskelkontraktion auftreten kann. Ein einzelnes Tropomyosinmolekül blockiert sieben verbindliche Aufstellungsorte auf dem Actinmolekül. Es tut so mit der Unterstützung eines komplizierten benannten Troponins des Proteins, das wirklich drei Proteine ist, jedes von deren Spielen eine andere Rolle in dem Blockieren oder von Muskelkontraktion einleitend. Ein, Troponin T, verbindet mit Tropomyosin, um die Aufstellungsorte des Myosinzubehörs zu blockieren. Andere, Troponin I, Attachés zum Actin selbst, zum diese zwei an der richtigen Stelle über den verbindlichen Aufstellungsorten zu halten.

Eine dritte Art Troponin, Troponin C, hilft dem Prozess der Kontraktion, um noch einmal anzufangen, indem sie zu den Kalziumionen anbringt. Es ist die Freisetzung von diesen Kalziumionen von den Kanälen innerhalb der Muskelzelle, die Kontraktion anregt. Wenn sie freigegeben, binden sie an Troponin C, das das schwer zugängliche Tropomyosintroponin T verschiebt, damit das Myosin noch einmal Zugang zu den verbindlichen Aufstellungsorten auf Actin hat, und Kontraktion des Sarkomers kann wieder anfangen.