Was ist ein Unterarm-Beugemuskel?

Ein Unterarmbeugemuskel ist irgendeine einer Gruppe Muskeln, die im vorhergehenden Fach des Unterarms aufgestellt werden, der für das Biegen der Handgelenkverbindung verantwortlich ist. Acht Muskeln werden hier, von denen sechs in Handgelenkbiegung miteinbezogen werden, oder die Tätigkeit des Ziehens der Palme der Hand in Richtung zum Winkelstück gefunden. Viele von diesen führen auch andere Tätigkeiten im Unterarm und in der Hand, nämlich Anführung und Abduktion oder die Handseite wellenartig bewegen, um mit Seiten zu versehen, oder die Finger biegen durch.

Die acht Muskeln im vorhergehenden Fach können in die oberflächlichen und tiefen Muskeln unterteilt werden oder die, welche die Schicht bilden, die zur Haut am nähsten ist, und die, welche die Schicht bilden, die zum Knochen am nähsten ist. In der oberflächlichen Schicht gefunden die Beugemuskel Carpi radialis, das palmaris longus, die Beugemuskel Carpi ulnaris und die pronator teres, das die Unterarm Palme-unten dreht, aber ist nicht ein Unterarmbeugemuskel. In der tiefen Schicht sind die Beugemuskel digitorum superficialis, das profundus Beugemuskel digitorum, das Beugemuskel pollicis longus und das pronator quadratus. Dieser letzte Muskel auch führt Pronation der Hand am Handgelenk durch und ist ebenfalls nicht ein Unterarmbeugemuskel.

Von drei Unterarm fanden die Beugemuskeln oberflächlich im vorhergehenden Fach, die palmaris, die, longus, das zentral auf dem Innere des Unterarms sitzt, die alleinige Verantwortlichkeit des Biegens des Unterarms hat. Die Beugemuskel Carpi radialis, seitlich oder gefunden zur Außenseite des palmaris longus, ist zusätzlich zur Biegung, die in Abduktion der Handgelenkverbindung oder des Wellenartig bewegens der Hand zur Daumenseite mit einbezogen wird. Zum Innere der palmaris ist das longus die Beugemuskel Carpi ulnaris, denen Flex- und Addukte das Handgelenk oder die Hand zur Seite des pinky Fingers wellenartig bewegt.

Die Unterarmbeugemuskeln stellten tief im vorhergehenden Fach durchführen Tätigkeiten in der Hand zusätzlich zu denen am Handgelenk auf. Zwar ist ein Beugemuskel der Handgelenkverbindung, das Beugemuskel digitorum, das profundus ist, für das Biegen der vier Finger groß verantwortlich und befindet sich zur pinky Seite des Unterarms. Ähnlich die Beugemuskel digitorum superficialis, das technisch Zwischen zu den oberflächlichen und tiefen Muskeln, Taten auf den Fingern und dem Handgelenk gefunden wird. Das Beugemuskel pollicis longus, lokalisierte Daumenseite, biegt den Daumen und unterstützt als Unterarmbeugemuskel.

Überbeanspruchung dieser drei Muskeln insbesondere, wie, wenn es das Handgelenk und die Finger, um biegt, auf einer Tastatur zu schreiben, häufig die Ursache des Karpaltunnelsyndroms ist. Sich wiederholender Druck auf den Sehnen dieser Muskeln, wohin sie durch das Handgelenk überschreiten, durch eine Öffnung zwischen den Carpalknochen, die als der Carpaltunnel bekannt sind, kann Schwellen, Entzündung und folgende Vergrößerung dieser Gewebe verursachen. Solche Vergrößerung der Sehnen kann zu Kompression des mittleren Nervs, der auch durch den Carpaltunnel überschreitet und die Hand dient, und der folgenden Schmerz, des Prickelns und der Betäubung führen, die mit dieser Bedingung verbunden ist.