Was ist ein Uterosacral Ligament?

Ein uterosacral Ligament ist ein zusammengepaßtes Ligament der weiblichen Pelvis, die zwischen die Gebärmutter und den Sacrum läuft, ein Knochen an der Unterseite der vertebralen Spalte in der Pelvis. Alias ein recto-uterine Ligament, ist es eins von drei zusammenpaßte die peritonealen Ligamente, die im Halten der Gebärmutter in place im Becken- Raum unterstützen. Dieses Ligament ergibt aus den recto-uterine Falten des recto-uterine Beutels, des Raumes, der gerade hinter dem Hals nahe der Unterseite der Gebärmutter gefunden, und der Attachés zum vorderen Aspekt des Sacrum.

Ein dichtes Band des Bindegewebes, das uterosacral Ligament besteht groß Kollagenfasern. Es ist im Wesentlichen eine Fortsetzung der recto-uterine Falten, welche die unterere Gebärmutter einfassen. Die recto-uterine Falten bestehen Gewebe vom Peritoneum, eine Membrane, die den Unterleib einkapselt, der abwärts in die Pelvis verlängert und beenden, wo sie die Gebärmutter entlang seinen vorhergehenden, überlegenen und hinteren Rändern trifft.

Wo der Peritoneum hinter die Gebärmutter eintaucht, bildet es einen sich verjüngenden Raum, der als der recto-uterine Beutel oder die Aushöhlung bekannt ist. Die recto-uterine Falten bilden die Wände dieses Beutels. Aus diesen Falten entlang der Unterseite des Inneres dieses Beutels ergibt das uterosacral Ligament.

Entstehend sofort hinter dem Hals, der die Öffnung zur Unterseite der Gebärmutter von der Vagina ist, bildet das zusammengepaßte uterosacral Ligament zu jeder Seite der Rückseite der Gebärmutter. Jedes Ligament verlängert rückwärts und aufwärts entlang jeder Seite der Pelvis und posteriorly zusammenläuft eder, um zum vorhergehenden untereren Sacrum anzubringen. Der Sacrum ist ein Staplungsknochen - wirklich fünf fixierte Knochen in den Erwachsenen - der wie ein Keil geformt ist und verengt, wie er absteigt. Er bildet die hintere Wand des Becken- Raums und eingefaßt oben durch den fünften lumbalen Wirbel und unten durch den Coccyx oder tailbone er.

Zusammen mit den pubocervical und hauptsächlichen Ligamenten arbeitet das uterosacral Ligament, um die Gebärmutter in place zu halten innerhalb des Becken- Raums. Beide der anderen zusammengepaßten Ligamente ergeben aus jeder Seite des Halses, wenn die pubocervical Ligamente vorhergehend verlängern, um zum Schamsymphysis an der Frontseite der untereren Pelvis und der hauptsächlichen Ligamente anzubringen, die seitlich ausdehnen, um an den ischial Dorn der Pelvis auf beiden Seiten anzuschließen. Das uterosacral Ligament stützt die Gebärmutter von hinten selbstverständlich indem es zum Sacrum an der Unterseite der vertebralen Spalte hinzufügt. Dieses Organ gestützt weiter durch die Becken- Fußbodenmuskeln, unten; die urogenitale Membrane, in der Frontseite; und der Peritoneum, über und nach.