Was ist ein harter Gaumen?

Der harte Gaumen ist ein Bereich in der Mundanatomie der Menschen und der Tiere. Es ist ein Teil des Gaumens oder des Dachs des Munds, der eine Brücke zwischen den oberen Zähnen bildet, und verteilt auch den Mund und die Nase, damit diese Räum getrennt werden. Diese Struktur kann in zwei Teile gebrochen werden: der harte Gaumen und der weiche Gaumen. Jedes spielt eine unterscheidende Rolle, und jedes ist wichtig. Für Leute, die neugierig sind, kann der harte Gaumen sein sehen in einen Spiegel, wenn der Mund weit geöffnet ist und der Kopf zurück gekippt wird.

Der harte Gaumen ist im vorhergehenden oder das vorder vom Mund. Menschen können ihren harten Gaumen glauben, indem sie ihre Zungen gegen das Dach des Munds haften. Sie können merken, dass dieser Bereich hart und knöchern sich fühlt und den Namen erklärt. Durch Kontrast gibt der weiche Gaumen, gefunden in der Rückseite des Munds, leicht zur Note, mit einer flexiblen, elastischen Beschaffenheit.

Diese anatomische Struktur wird in utero gebildet, während der Schädel fixiert. In einigen Leuten zu versiegelnde Gaumenausfallen geschlossen, mit dem Ergebnis einer Bedingung normalerweise bekannt als Spaltegaumen der Notwendigkeiten, chirurgisch repariert zu werden. Der weiche Gaumen hat keinen Schutzträger des Knochens und erklärt, warum er viel weicher als der knöcherne harte Gaumen ist. Der Gaumen hilft Leuten zu essen und zu atmen, und im Falle der Menschen, spielt er eine sehr wichtige Rolle in der Rede, da die Interaktion zwischen der Zunge und dem harten Gaumen notwendig ist, um eine Vielzahl der Töne zu produzieren, wie des harten “t† im “tree.†

Es sei denn jemand einen Spaltegaumen hat, machen er oder sie im Allgemeinen nicht Probleme mit dem Gaumen über dem Kurs einer Lebenszeit. Wie andere Bereiche des Körpers jedoch kann der Gaumen krebsartiges Wachstum und Tumoren entwickeln. Gaumenkrebs ist in den Leuten allgemeiner, die Tabakprodukte benutzen, aber er kann jedermann schlagen, und er kann die ernsten medizinischen Probleme verursachen und den Mund versperren, damit es schwierig für den Patienten ist zu essen, zu atmen, und zu sprechen.

Klumpen im Gaumen nicht notwendigerweise bedeuten Krebs. Ein Wachstum, das als ein Torus bekannt ist, kann im harten Gaumen auftreten. Dieses Wachstum nimmt die Gestalt eines harten Klumpens an, der langsam im Laufe der Zeit wächst. Patienten können entscheiden, einen Torus entfernen zu lassen, wenn er sie Gefühl unbequem bildet oder das Essen und Rede behindert. Ein Ohr, eine Nase und ein Kehlechirurg können die Chirurgie durchführen, um den Torus zu entfernen.