Was ist ein nasaler Concha?

Ein nasaler Concha ist einer der gebogenen Knochen, die den oberen Teil des nasalen Raums bilden. Es gibt einige verschiedene Conchae in der Nase, wie dem minderwertigen Concha, Mittelconcha und überlegenem Concha. Jeder nasale Concha bedeckt mit einer Schleimhaut, und die Rolle-geformten Knochen erhöhen die Fläche der nasalen Räum und unterstützen schnelle Heizung der Luft, während sie durch in die Lungen überschreitet. Die Knochen des nasalen Concha gekennzeichnet auch als turbinate Knochen.

Es gibt nasalen Concha drei auf jeder Seite des nasalen Raums, und ihre gebogenen Enden stoßen in den Raum von den äußeren Wänden. Die minderwertigen Conchae sind die größeren Knochen, und die überlegenen und Mittelconchae sind kleiner. Diese kleineren nasalen Conchae sind wirklich Verlängerungen des ethmoid Knochens, der den nasalen Raum vom Gehirn trennt. Die minderwertigen Conchae angeschlossen an den Maxillaknochen.

Jeder nasale Concha ausdehnt horizontal über den nasalen Durchgang en. Die minderwertigen nasalen Conchae sind in Position das niedrigste, dann kommen die Mittelconchae, gefolgt von den überlegenen Conchae in Richtung zur Oberseite des nasalen Raums. Der nasale Concha haben Meatuses, die im Wesentlichen die kleinen Nuten sind, die sie von gegenseitig trennen.

Wenn Luft innen durch die Nase geatmet, überschreitet sie über und unter die verschiedenen nasalen Conchae. Ihre gebogene Form ist, weil es Raum für beatmenderenschleim gibt, ein lebenswichtiger Bestandteil nützlich, wenn man Luft für die Lungen vorbereitet. Während die Luft durch jeden des nasalen Concha überschreitet, bedungen sie durch den Schleim, um für die Lungen verwendbar zu sein. Alle mögliche verunreiniger wie Staubscherflein, -rauch, -asche oder -blütenstaub erhalten im Schleim aufgeholt und verhindert folglich am Verursachen von Problemen innerhalb des Körpers.

Der minderwertige nasale Concha anschließt an vier Knochen innerhalb des Körpers: die ethmoid, Maxilla-, tränenreichen und Pfalzknochen. Er enthalten von einer konvexen und konkaven Seite, gekennzeichnet als die Mittel- und seitlichen Oberflächen, beziehungsweise. Der obere Rand des minderwertigen Concha hat eine ungleiche, unregelmäßige Form, mit Anschlüssen zu den anderen Knochen, die oben von ihm keimen. Der unterere Rand hat eine uniformiertere, gebogenere Form. Die nasalen Conchae hergestellt von einem schwammigen Knochen en und gebildet während des fünften Monats der Schwangerschaft.