Was ist ein ringförmiges Pankreas?

Ein ringförmiges Pankreas ist eine kongenitale Missbildung, in der der Teil des Organs um einen Abschnitt des Zwölffingerdarms eingewickelt wird, der obere Ansatz des kleinen Darmes. Wenn das Pankreas vollständig den Zwölffingerdarm versperrt, ist die Bedingung wahrnehmbar, kurz nachdem Geburt, da ein Kind nicht imstande ist einzuziehen. In den meisten Fällen jedoch versperrt der Darm nur teilweise, wenn überhaupt und ein ringförmiges Pankreas nicht bis einige Zeit im Erwachsensein ermittelt. Die Bedingung behandelt normalerweise mit Chirurgie, um den Zwölffingerdarm zu überbrücken und den Magen an einen untereren Abschnitt des kleinen Darmes anzuschließen.

Das Pankreas in Position gebracht normalerweise neben dem Zwölffingerdarm, gerade unter den Magen. Probleme auftreten hn, wenn der Kopf des Pankreas einen Ring um den Zwölffingerdarm bildet, anstatt stillzustehen gegen ihn. Kinder, die vorzeitig geboren sind, sind am höchsten Risiko des Habens der Missbildung, da der Kopf und der Ansatz des Pankreas nie völlig entwickeln können. Es ist allgemein, damit ein Baby andere Defekte außerdem, wie ein unterentwickelter Ösophagus oder ein Down Syndrome hat. Ein Kind, das ein ringförmiges Pankreas hat, kann möglicherweise nicht sein, die Milch zu verdauen und ihn veranlassen, oben regelmäßig zu spucken.

Wenn ein ringförmiges Pankreas nicht vollständig den Zwölffingerdarm umkreist, kann es wahrnehmbare Symptome möglicherweise nicht in der Kindheit verursachen. Tatsächlich geht ein ringförmiges Pankreas häufig undiagnosed, bis es während einer ärztlichen Untersuchung für eine andere Bedingung entdeckt. Wenn Symptome im Erwachsensein entstehen, können sie Übelkeit, das Erbrechen, Nahrungsmittelintoleranz und ein konstantes Gefühl von Fülle umfassen. Pancreatitis, Entzündung und Schwellen des Pankreas, auslöst häufig solche Symptome in den Erwachsenen he.

Ein Doktor kann ein ringförmiges Pankreas in einem Kind oder in einem Erwachsenen bestimmen, indem er eine Reihe Diagnosedarstellungtests durchführt. Ultraschall, Röntgenstrahlen und Scans der computergesteuerten Tomographie verwendet, um Abweichungen zu ermitteln und die Schwierigkeit des duodenalen Hindernisses abzumessen. Nach der Herstellung einer Diagnose, kann der Doktor den Patienten auf einen Fachmann der internen Medizin verweisen, um die Notwendigkeit an der Chirurgie auszuwerten.

Das allgemeinste chirurgische Verfahren, zum eines ringförmigen Pankreas zu behandeln genannt ein duodenoduodenostomy. Während des Verfahrens einsetzt ein Chirurg eine kleine Kamera in den Unterleib ra, um den Magen und den kleinen Darm zu kontrollieren. Er oder sie bilden eine Reihe von den kleinen Schnitten im untereren Abdomen und manipulieren chirurgische Werkzeuge, um den Magen vom Zwölffingerdarm zu trennen, den Abschnitt zu überbrücken, der durch das Pankreas, und ihn an den folgenden Abschnitt des Darmes anzuschließen begrenzt. Die Chirurgie hat eine hohe Erfolgsrate, und die meisten Kinder und die Erwachsenen zurückgewinnen vollständig in einigen Monaten inigen.