Was ist ein seitliches Knöchel-Ligament?

Ein seitliches Knöchelligament ist irgendwelche der drei Gewebebänder, die einen der Beinknochen anschließen, das Wadenbein, zu den Knochen des Fusses. Diese Bänder der Gewebeausdehnung vom Ende des Wadenbeins im Bein zu zwei verschiedenen Knochen im Fuß. Die Ligamente sind notwendig, um den Knöchel zu stabilisieren und ihn die Kräfte aushalten zu lassen, die durch ihn vom Fuß geführt werden. Diese Ligamente sind die Ligamente am allgemeinsten beteiligt in den Knöchel-Verstauchungen.

Im anatomischen Wortschatz bezieht sich Seitenteil auf die Eigenschaften, die auf der Außenseite des Körpers oder weg von der Mitte des Körpers gelegen sind. Ligamente sind ein starkes Bindegewebe, das etwas Ausdehnen widerstehen kann. Sie schließen Knochen an andere Knochen an, wie jedes seitliche Knöchelligament tut. In diesem Fall Attachés jedes Seitenteilknöchel-Ligaments zum Ende des Wadenbeins. Das Ende des Wadenbeins wird erweitert, und ist als die Ausbuchtung auf der Außenseite des Knöchels sichtbar.

Spezifisch schließen die seitlichen Knöchelligamente die vorhergehenden talofibular, calcaneofibular und hinteren talofibular Ligamente mit ein. Die Präfixe zeigen an, welchen Knochen jedes Ligament in zum Fuß angebracht wird. Die Fußknochen schließen den Talus mit ein, bekannt als der Knöchelknochen und das calcaneus, genannt den Ferseknochen. Das erweiterte Ende des Wadenbeins bekannt anatomisch als der seitliche Malleolus. Der Knöchel ist ein Beispiel einer Scharnierverbindung und bekannt anatomisch als die talocrural Verbindung.

Der Knöchel ist die im Bein verletzt zu werden Verbindung, höchstwahrscheinlich, und Knöchel-Verstauchungen sind die berichtete Sportverletzung. Eine Verstauchung tritt auf, wenn ein Ligament einer Verbindung überspannt oder zerrissen wird. In den Knöchel-Verstauchungen ist das ausgedehnte Ligament normalerweise ein seitliches Knöchelligament. Das calcaneofibular Ligament, das Wadenbein an den Ferseknochen anschließend, ist der allgemeinste Aufstellungsort des Überspannens. Nach dem vorhergehende ist talofibular sehr häufig zerrissen.

Knöchel-Verstauchungen sind höchstwahrscheinlich zu geschehen, wenn Gewicht schwer auf den äußeren Rand des Fusses fällt. In einer Knöchel-Verstauchung wird ein seitliches Knöchelligament normalerweise nur überspannt, aber kann auch vollständig zerrissen werden. Ein vollständig heftiges Ligament benötigt sofortige chirurgische Sorgfalt. Andernfalls hilft der Akronym REIS, der an den Verstauchungen in jeder möglicher Verbindung aufgetragen werden kann, die Verbindung zu heilen und verringert die Schmerz. Er steht für Rest, Eis, Kompression und Aufzug.

tente Variable als allgemeine Kennzeichnung für etwas, das Forschung als ‘given behandelt, ’ aber kann schließlich betrachten, um wirkungsvolle Resultate zu erhalten. Etwas Forscher oder Programmierer können versuchen, diese als ‘given’ Variablen zu beschriften, oder sie können auf sie in einer Fußnote gerade sich beziehen. Jede Weise, können sie ein wichtiger Teil what’s sein, die an in eine Studie gehen.