Was ist ein sensorischer Bereich?

Ein sensorischer Bereich ist ein Bereich im Gehirn, das für die Verarbeitung der sensorischen Informationen wie Geruch, Geschmack, Note, Anblick und Ton verantwortlich ist. Es gibt einige sensorische Bereiche, die in den verschiedenen Regionen des Gehirns, jedes gelegen sind, das einer spezifischen Art sensorischer Eingang entspricht. Zum Gehirn, neurologische Störungen beschädigen, und kongenitale Bedingungen können alle die sensorischen Bereiche mit einbeziehen und sensorische Beeinträchtigungen verursachen, die es schwierig oder unmöglich für Leute zu den Prozessinformationen bilden.

Der parietale Vorsprung bewirtet den Geschmacks- hauptsächlichbereich und die somatosensorische hauptsächlichrinde für die Verarbeitung von Geschmack- und Noteninformationen. Die Bewegungsrinde ist- in der nächsten Nähe zur somatosensorischen Rinde, da die zwei Rinden natürlich verbunden werden. Wenn jemand einer brennenden Empfindung auf dem Arm z.B. glaubt tritt die Bewegungsrinde innen, um den Arm weg von der Quelle der Schmerz zu verschieben. Empfindungen für Geschmack und Note werden durch den Thalamus auf diesen sensorischen Bereichen verlegt.

Ein anderer sensorischer Bereich kann im occipital Vorsprung gefunden werden, um Sichtinformationen zu verarbeiten. Im zeitlichen Vorsprung verarbeitet die Gehörrinde Ton, und die olfaktorische Birne schließt an, um sensorische Informationen von der Nase zur Verfügung zu stellen. Alle diese sensorischen Bereiche sind zum Erhalten der sensorischen Informationen, zur Bestimmung, wie wichtig er ist, und zur Deutung es, alle mit sehr schnellen Geschwindigkeiten fähig. Da Leute sich entwickeln, wurden ihre sensorischen Bereiche zu den feinen Unterscheidungen fähiger. Z.B. erlernt der Gehörvorsprung, äußeren Ton herauszufiltern, um die freie Verarbeitung der Rede zuzulassen, während dieser sensorische Bereich dem Ton der menschlichen Rede ausgesetzt wird.

Wenn ein sensorischer Bereich geschädigt wird, können sensorische Beeinträchtigungen auftreten. Das Gehirn kann sensorische Informationen genau oder überhaupt nicht verarbeiten, oder es kann Schwierigkeitsverarbeitungsinformationen haben. Ein Beispiel, das auftreten kann, ist in der Gehörrinde mit Gehörverarbeitenstörung. Diese Störung behindert die Weise dieser Leuteprozeßton. Obgleich die körperliche Hörfähigkeit fein ist, kann die Person möglicherweise nicht in der Lage sein, gesprochene Rede zu begreifen oder kann Müheverarbeitungsrichtungen, Aufträge und andere Arten Kommunikation haben.

Neurologen erlernen ununterbrochen neue Sachen über das Gehirn. Während die sensorischen Bereiche ausgearbeitet worden sind, wird Forschung noch geleitet, um mehr über die Funktion jedes sensorischen Bereichs zu erlernen und was in der Verarbeitung der sensorischen Informationen miteinbezogen wird. Forscher sind besonders interessiert an, was, wenn die sensorische Verarbeitung falsch geht, mit dem Ziel des Lernens mehr geschieht über, wie man sensorische Beeinträchtigungen behandelt und wie man degenerative neurologische Krankheiten adressiert.