Was ist eine Interphalangeal Verbindung?

Eine interphalangeal Verbindung ist irgendwelche der Verbindungen zwischen den phalangealen Knochen, die die Knochen in den Fingern und in den Zehen sind. Eine Scharnierverbindung, die zum Biegen und zur Erweiterung fähig ist - oder zum Verbiegen und zum Geraderichten - der Stellen, diese Artikulation ist eine Art synovial oder bewegliche Verbindung. Es gibt zwei in jeder der vier Finger und der Zehen und nur eins pro stück im Daumen und in der grossen Zehe. Die interphalangeal Verbindung nahe die Hand und der Fuß bekannt wie das proximale, oder nähern, verbinden, und nächste der die Spitzen der Finger und der Zehen bekannt wie das distale oder weit, Verbindung.

Als Scharnier oder ginglymoid Verbindung bildet eine interphalangeal Verbindung eine Gelenkkapsel nach innen von, welchem ein Flüssigkeit-enthaltener Raum ist, zum der Verbindung, des Knorpels, um gegen Knochen-aufknochen Reibung zu polstern und der synovial Membrane zu schmieren, zum des Inhalts der Verbindung zu schützen. Außerhalb der Gelenkkapsel sind die Ligamente, welche miteinander die angrenzenden Phalanxknochen anschließen. Zu jeder Seite der Verbindung sind die Ligamente, die als kollaterale Ligamente bekannt sind, die Ähnlichkeit zur Stelle laufen lassen, Seitenstabilität zur Verbindung zur Verfügung stellen, und die Knochen in place halten.

Auf der joint’s palmar Oberfläche in der Hand und plantar Oberfläche im Fuß ist, was als das volar Ligament gekennzeichnet, das ein dünnes, flaches Ligament ist, das verhindert, dass den Finger oder die Zehe hyperextending. Ebenso gefunden die Sehne des Muskels in der Hand oder im Fuß, der den Finger oder die Zehe biegt, auf dieser Seite. Den Rückenwirbel oder die rückseitige Oberfläche der Stelle zu kreuzen ist die Streckmuskelsehne, die die Sehne des Muskels in der Hand oder im Fuß ist, der die Stelle geraderichtet.

In der Hand ist die proximale interphalangeal Verbindung identifizierbarer fast mittlerer Abstieg jeder der vier Finger, in denen der große Knöchel gefunden, während die distale Verbindung das kleinere ein Zoll oder so unter den Fingerspitzen ist. Die proximale Verbindung aufweist eine größere Strecke der Biegung und der Verlängerung als die distale Verbindung le, mit ungefähr 100 Graden an Bewegung möglich im proximalen gemeinsamen und 80 Graden an Bewegung möglich in der distalen Verbindung. Biegung beider Verbindungen in den Fingern eingeleitet durch zwei Muskeln des vorhergehenden Unterarms en, des profundus Beugemuskel digitorum und der Beugemuskel digitorum superficialis. Im Daumen biegt das Beugemuskel pollicis longus die einzelne interphalangeal Verbindung. Verlängerung dieser Verbindungen eingeleitet durch den Streckmuskel digitorum Muskel im hinteren Unterarm und, im Falle des Daumens, im Streckmuskel pollicis longus.

Weil die interphalangeal Verbindungen im Fuß denen in der Hand analog sind, gibt es auch eine proximale und distale interphalangeal Verbindung in jeder der kleineren Zehen und eine einzelne interphalangeal Verbindung in der grossen Zehe. Diese aufgestellt viel näher zusammen als die in der Hand e und aufweisen eine kleinere Strecke der Bewegung, mit der proximalen Verbindung ng, die zu einem grösseren Grad an Biegung und Verlängerung als die distale Verbindung ähnlich fähig ist. Biegung dieser Verbindungen in den vier kleineren Zehen aktiviert durch den Beugemuskel digitorum longus Muskel im hinteren untereren Bein, wenn das Beugemuskel hallucis longus die grosse Zehe kräuselt. Verlängerung der interphalangeal Verbindungen in den Zehen aktiviert durch das Streckmuskel digitorum longus im vorhergehenden untereren Bein, wenn das Streckmuskel hallucis longus die grosse Zehe geraderichtet.