Was ist eine halbdurchlässige Membrane?

Eine halbdurchlässige Membrane ist eine Membrane, die bestimmte Arten der Moleküle durch sie überschreiten lässt, aber lässt andere nicht durch überschreiten. Halbdurchlässige Membranen arbeiten innerhalb der Körperzellen, um zu steuern, welche Substanzen nicht in die Zellen überschreiten können und können. Indem sie als Sperre zwischen dem Innenraum und dem Äußeren der Zelle dient, schützt die halbdurchlässige Membrane die Zelle vor fremden Körpern, die schädlich sein konnten. Andere halbdurchlässige Membranen, normalerweise arbeitend mit einer künstlichen Membrane, werden für spezielle Funktionen wie Wasserentsalzen und -reinigung benutzt.

Andere Ausdrücke, die verwendet werden, um sich auf eine halbdurchlässige Membrane zu beziehen, sind „teilweise durchlässige Membrane,“ „teilweise durchlässige Membrane“ oder „differenzial durchlässige Membrane.“ Alle diese Ausdrücke beziehen einfach sich die auf Tatsache, der die halbdurchlässige Membrane steuert, welche Moleküle nicht durch sie überschreiten können und können, gegründet auf Eigenschaften wie der Größe der Moleküle, Chemie, Löslichkeit oder anderen spezifischen Eigenschaften. Moleküle überschreiten durch die halbdurchlässige Membrane über Osmose, die ein Ausdruck ist, der verwendet wird, um den Durchgang jeder möglicher Substanz durch eine halbdurchlässige Membrane durch Diffusion zu beschreiben, oder die Tendenz der Moleküle, sich von einem Bereich zu bewegen, in dem sie in den höheren Konzentrationen zu einem Bereich der niedrigeren Konzentration existieren.

Halbdurchlässige Membranen in den Zellen lassen auch einige Moleküle über erleichterte Diffusion durch überschreiten. In erleichterter Diffusion können die Moleküle nicht durch die Membrane unter normale Bedingungen überschreiten. Um durch die halbdurchlässige Membrane zu überschreiten, müssen sie zu einem anderen Molekül verpfänden. Diese Kombination der Moleküle lässt das ursprüngliche Molekül durch die Zellenmembrane überschreiten und lässt die Zelle die Menge und die Art der einzelnen Moleküle regulieren, die sie eintragen. In den meisten Fällen tritt erleichterte Diffusion durch die Tätigkeit eines Fördermaschineproteins dass Attachés zu einem anderen Molekül wie einem belasteten Ion oder zu einem polaren Molekül auf und lässt es durch die Zellwand überschreiten.

Ein praktischer Gebrauch einer halbdurchlässigen Membrane ist die umgekehrte Osmose, die in der Wasserreinigung häufig benutzt ist. In der umgekehrten Osmose wird eine künstliche Membrane benutzt, um nicht wünschenswerte Substanzen vom Wasser using die natürlichen Tätigkeiten einer halbdurchlässigen Membrane und des osmotischen Drucks zu entfernen. Umgekehrte Osmose gebraucht häufig zwei Membranen, die durchlässig sind zu wässern, aber nicht durchlässiges zu anderen Molekülen wie Salz oder zu anderen Mineralien. Dieser Prozess allgemein wird, um Wasser zu entsalzen verwendet oder Quellwasser zu reinigen, das einige Chemikalien oder Mineralien enthalten kann, die in das Wasser vom umgebenden Boden ausgelaugt werden. Er auch wird verwendet, um Blut während der Dialyse zu reinigen.