Was ist eine spezielle Richtung?

Eine spezielle Richtung ist eine Richtung, die ein spezifisches Organ hat, das dem Zweck Empfangen des sensorischen Einganges gewidmet wird, den, die zu Vorstellung führt. Anblick z.B. ist eine spezielle Richtung, weil die Augen spezifisch dem Empfangen des hellen Einganges gewidmet werden, der in verständliche Sichtinformationen im Gehirn umgewandelt wird. Note, die allgemeine hauptsächlichrichtung, hat nicht, ein gewidmetes sensorisches Organ aber deutet anstatt eine Vielzahl der sensorischen Signale durch Empfänger Innere und Außenseite des Körpers. Eine der Hauptunterscheidungen zwischen den allgemeinen und speziellen Richtungen ist der Mechanismus, durch den die sensorischen Daten zum zentralen Nervensystem mitgeteilt werden.

Jede spezielle Richtung hat eine engagierte Nervensystembahn, die die relevanten sensorischen Informationen zum zentralen Nervensystem mitteilt. Die speziellen körperlichen Afferents (SSAs) sind jene Nerven, die den speziellen Richtungen des Anblicks, der Hörfähigkeit und der Balance eingeweiht werden. Spezifisch ist der Optiknerv für die spezielle Richtung des Anblicks verantwortlich, während der vestibulocochlear Nerv für Hörfähigkeit und Balance verantwortlich ist. Die speziellen viszeralen Afferents (SVAs) sind für das Tragen der sensorischen Daten betreffend Geschmack und Geruch verantwortlich. Die speziellen zuführenden Nerven, die spezifisch bezogen werden, um zu schmecken und der Geruch sind die olfaktorischen, Gesichts-, glossopharyngeal und Vagusnerven.

Der allgemeine Tastsinn, das die Vorstellung des Drucks, der Erschütterung, der Schmerz, der Hitze und der relativen Position der verschiedenen Körperteile umfaßt, wird durch das somatosensorische System geregelt. Im Vergleich mit der spezifischen nervösen Bahn, die eine spezielle Richtung behandeln würde, werden diese verschiedenen Formen der Note durch ein beträchtliches System der Empfänger und der nervösen Bahnen während des Körpers verarbeitet. Diese Empfänger sind innerhalb der Haut in hohem Grade überwiegend und werden auch innerhalb der Muskeln, der Verbindungen, der Knochen, der verschiedenen internen Organe und vieler anderen Positionen gefunden. Der Tastsinn wird durch eine große Vielfalt der Organe und der nervösen Bahnen und wird gebunden nicht an einem einzelnen sensorischen Organ empfunden und verarbeitet und markiert sie als General eher als spezielle Richtung.

Die speziellen Richtungsorgane neigen, sich während der Anfangsstadien der embryonalen Entwicklung zu bilden, aber die volle Entwicklung von einigen dieser Richtungsorgane nimmt Jahre. Menschliche Augen zum Beispiel fahren fort, für die ersten acht Jahre des Lebens eines Kindes ungefähr zu wachsen und sich zu entwickeln. Zusätzlich neigen Neugeborene, in der Lage zu sein, auf Töne nur reflexiv zu reagieren, obwohl die Kapazität für Erfassen des komplizierteren Tones sich schnell entwickelt. Die spezielle Richtung des Geschmacks einerseits ist, an seinem akutesten an der Geburt aber neigt, in irgendjemandes Leben später zu vermindern. Dieses ist auch vom Geruch zutreffend.