Was ist faserartiges Bindegewebe?

Das faserartige Bindegewebe, manchmal gekennzeichnet als FCT, ist das Gewebe, das von den hochfesten, etwas stretchy Fasern gebildet. Diese Fasern bestehen hauptsächlich aus Kollagen, Wasser und komplizierten Strängen der Kohlenhydrate, die Polysaccharide genannt. Das faserartige Bindegewebe zur Verfügung stellt Stütz- und Schlagabsorption zu umgebenden Organen und zu Knochen. Während faserartige Bindegewebezellen und -fasern so dicht zusammen verpackt, gekennzeichnet sie manchmal einfach als dichte Bindegewebe.

Bindegewebe ist eine der vier Hauptarten des Gewebes innerhalb des Körpers und gefunden gänzlich, um andere Gewebe und Organe zusammenzuhalten. Der non-living Teil dieser Gewebe, wie der, der im faserartigen Bindegewebe gefunden, bekannt zusammen als Matrix. Schaden dieses Gewebes oder degenerative Krankheiten können Verlust der Unterstützung, der reibenden Knochen, der Entzündung und der Schmerz verursachen.

Es gibt viele Arten Bindegewebe im Körper. Viele Arten diese Bindegewebe enthalten die faserartigen Stränge des Proteinkollagens, das Stärke dem Gewebe hinzufügt. Einige Beispiele des Bindegewebes umfassen die inneren Schichten der Haut, der Sehnen und der Ligamente. Knorpel, Knochen, fettes Gewebe und sogar Blut bildet auch dieses Gewebe. Irgendein Bindegewebe, wie Blut, enthält lebende Zellen, die zusammen gruppiert und Nährstoffe während des Körper-faserartigen Bindegewebes tragen, jedoch keine lebenden Zellen enthält, da seine Hauptfunktion Unterstützung und Struktur während des Körpers ist.

Knorpel ist die am allgemeinsten bekannte Form des faserartigen Bindegewebes. Er besteht aus Kollagenfasern, die sehr dicht in eine gummiartige Substanz verpackt, die chondrin genannt. Knorpel ist ein faserartiges Bindegewebe, das flexible Unterstützung und Kissen für Körperteile wie die Nase zur Verfügung stellt. Das Gewebe kann zwischen Verbindungen wie den Knien auch gefunden werden, um zu verhindern, dass die anschließenknochen zusammen während der Bewegung reiben.

Faserartiges Bindegewebe bildet auch die sehr starken, elastischen Strukturen, die Ligamente genannt und die Sehnen. Ligamente anschließen Knochen an andere Knochen an den Verbindungen, und Sehnen anbringen skelettartige Muskeln zum Knochen. Ligamente sind elastischer als Sehnen, da sie Flexibilität und eine vollständige Auswahl der Bewegung erlauben müssen, während Sehnen die Muskeln zum Knochen ohne viel Elastizität nah halten müssen.

Arthritis ist eine allgemeine Krankheit, die Bindegewebe beeinflussen kann. Begrenzte Mobilität in den Verbindungen, Entzündung und die Schmerz sind allgemeine Effekte dieser Störung, und er behandelt im Allgemeinen durch Medikation. Anderer Schaden des Gewebes kann durch Altern oder Unfälle auftreten. Es empfohlen normalerweise, dass ein Patient, der unter den chronischen oder wiederkehrenden gemeinsamen Schmerz leidet, einen Gesundheitspflegefachmann sehen, um die Möglichkeit des Gewebeschadens festzusetzen.