Was ist hemisphärische Herrschaft?

Hemisphärische Herrschaft bezieht die Weise, in der die zwei Hauptseiten der Gehirnfunktion und auf wie die Prozesse und die Gedanken einer Person gewöhnlich von jeder Seite geführt. Das menschliche Gehirn getrennt im Wesentlichen in zwei Hauptbaugruppen, die als das rechte Gehirn und linkes Gehirn gekennzeichnet sind. Diese zwei Abschnitte angeschlossen durch ein Band des Gewebes, genannt das Korpus collosum, und jede Hälfte des Gehirns ist für einige verschiedene Aufgaben und Modi des Gedankens verantwortlich. Hemisphärische Herrschaft bezieht, auf welche Seite des Gehirns in einer Person dominierend ist, und diese häufig reflektiert, wie eine Person denkt und erlernt gut.

Das Grundmodell hinter hemisphärischer Herrschaft ist, dass die meisten Leute neigen, stärker link-brained oder recht-brained natürlich zu sein. Ganz wie die meisten Leute eine dominierende Hand, Auge haben, und Fuß, die meisten Leute haben auch eine dominierende Hemisphäre des Gehirns. Dieses ist häufig, aber nicht immer, die gegenüberliegende Seite von der dominierenden Hand, die eine Person hat. Jemand, das z.B. rechtshändig ist hat häufig Linkgehirn Herrschaft.

Hemisphärische Herrschafthilfen anzeigen e, wie eine Person Bestes und die natürlichen Fähigkeiten er erlernt, oder sie haben kann. Die rechte Seite des Gehirns mit.einbezogen in häufig z.B. Kreativität, Musik und Kunst, Symbole und Bilder und die Welt durch Gefühle verstehen. Einerseits mit.einbezogen spricht die linke Seite des Gehirns gewöhnlich in die Sprache und Schreiben zög und und liest, Mathematik, und versteht die Welt durch Logik.

Indem er hemisphärische Herrschaft versteht, kann eine Person in der Lage sein, seinen oder natürlichen Lernprozeß besser zu verstehen. Jemand, das z.B. recht-brained ist erlernt häufig besser, indem er das Ganze eines Konzeptes versteht und dann dass unten in Teile bricht. Eine link-brained Einzelperson einerseits erlernt häufig leicht Elemente und Teile und kann dann verstehen, wie sie ein Ganzes bilden. Wenn Lehrer und Kursteilnehmer hemisphärische Herrschaft verstehen und wie sie jeden Kursteilnehmer betrifft, können sie Materialien in einer mehr effektiven Art häufig unterrichten und erlernen.

Einer der wichtigsten Aspekte der hemisphärischen Herrschaft ist jedoch, dass es eine Präferenz für, wie eine Person neigt zu denken und zu erlernen, nicht eine absolute Richtlinie ist. Jemand kann, mit einer natürlichen Affinität für Mathematik und Sprache stark link-brained sein, aber demonstriert auch typisches recht-brained Verhalten wie Intuition und Kreativität. Es gilt häufig als vorzuziehend, damit eine Person erlernt, “whole-brained† zu sein, zwecks beide Seiten seines oder Gehirns so leistungsfähig zu benutzen, wie möglich. Obwohl bestimmte Seiten des Gehirns hinsichtlich bestimmter Tätigkeiten dominierend sind, anzeigt Forschung, dass das gesamte Gehirn gewöhnlich für die meisten Funktionen benutzt.