Was ist negatives Rückgespräch im Homeostasis?

Negatives Rückgespräch im Homeostasis beschreibt einen Prozess, durch den körperliche Systeme ihre normale Umwelt oder Zustände beibehalten. Homeostasis beschreibt die Gesamtregelung des Körpers seiner internen Systeme. Wenn Änderungen in einem Zustand wie Körpertemperatur eintreten, ausgelöst Antworten des negativen Rückgespräches en, um die Temperatur zurück zu seinem normalen Punkt zu holen. Z.B. wenn der Körper zu heiß wird, auftritt das Schwitzen, um ihn abzukühlen. Wenn der Körper auch Kälte wird, ist das Zittern eine Antwort, die hilft, es aufzuwärmen.

Der typische oder ideale Zustand eines körperlichen Systems benannt der Einstellpunkt, aber negatives Rückgespräch im Homeostasis kann Systeme nicht am Einstellpunkt genau halten. Stattdessen fungiert negatives Rückgespräch im Homeostasis, um zu halten Körpertemperatur zum Beispiel innerhalb, was eine normale Strecke der Werte benannt. Der Wert eines Systems, das die Änderungen wegen der verschiedenen Umstände eine Variable genannt.

Es gibt häufig drei Teile zu einer Antwort des negativen Rückgespräches, die den Empfänger, Zentrale und den Effektor genannt. Der Empfänger ist das Teil der Rückgesprächantwort, die einfach Änderungen im Wert der Variable ermittelt. Diese Informationen vermittelt entlang zur Zentrale, die die Änderungen überwacht und eine Antwort des negativen Rückgespräches anfängt, wenn die Änderungen zu weite Außenseite der normalen Strecke der Werte fallen. Wenn das geschieht, signalisiert die Zentrale einem Effektor, um Maßnahmen zu ergreifen, die Rückkehr das System in Richtung zu seinem Einstellpunkt helfen.

Ein Beispiel des negativen Rückgespräches im Homeostasis ist die Weise, die der Körper Blutdruck reguliert. Die Empfänger sind in diesem Fall druckempfindliche Adern fanden nahe dem Herzen und dem Kopf. Diese Empfänger schicken Nervenantriebe zum Teil des Gehirns, hier die Zentrale, die Puls reguliert. Die Zentrale schickt dann Signale zum Effektor, der in diesem Fall das Herz ist. In Erwiderung auf die Mitteilungen des Gehirns beschleunigt das Herz oder verlangsamt, um den Blutdruck zu regulieren.

Das Konzept des negativen Rückgespräches im Homeostasis verwendet auch in der Psychologie. In der Psychologie kann es eine nützliche Weise des Verständnisses der grundlegenden Antriebe und der Beweggründe sein. Z.B. wird eine Person, die Nahrung gewöhnlich beraubt worden, mit der Zeit hungriger. Das Gefühl des Hungers ist ein Mechanismus des negativen Rückgespräches, der versucht, den Körper zu seinem ernährungsmäßigeinstellpunkt zurückzubringen. Wenn diese Person isst, gewesen der Mechanismus erfolgreich und das Gefühl des Hungers zerstreut.