Was ist Oestrogen?

Oestrogen ist ein Hormon, das eine Gruppe von den Mitteln, einschließlich Östron, estradiol und Oestriol enthält. Es ist das Hauptgeschlechtshormon in den Frauen und ist zum Monatszyklus wesentlich. Obgleich Oestrogen in den Männern sowie Frauen existiert, gefunden es in den höheren Mengen in den Frauen, besonders die, die zur Reproduktion fähig sind.

Oestrogen beiträgt zur Entwicklung der Sekundärgeschlechtseigenschaften r-, die die definierenden Unterschiede zwischen Männern und Frauen sind, die don’t auf dem Fortpflanzungszyklus beziehen. Der Frauen umfassen diese Eigenschaften Brüste, eine verbreiterte Pelvis und erhöhten Mengen Körperfett in der Hinterteil-, Schenkel- und Hüfteregion. Oestrogen beiträgt auch zur Tatsache en, dass Frauen weniger Gesichtsmänner der haar- und Poliererhaut dann haben.

Oestrogen ist ein wesentlicher Bestandteil eines woman’s reproduktiven Prozesses. Es reguliert den Monatszyklus und vorbereitet die Gebärmutter für Schwangerschaft er, indem es den Endometrium anreichert und verdickt. Zwei Hormone, das luteinizing Hormon (LH) und das Follikelstimulierunghormon (FSH), Hilfe, zum zu steuern, wie der Körper Oestrogen in den Frauen produziert, die ovulate.

Oestrogen hergestellt meistens in den Eierstöcken s, indem man Eifollikel entwickelt. Zusätzlich produziert Oestrogen durch das Korpus luteum im Eierstock, sowie durch die Plazenta. Die Leber, die Brüste und die Nebennieren können zur Oestrogenproduktion auch beitragen, obgleich in den kleineren Quantitäten.

Oestrogen kann in drei eindeutige Mittel aufgegliedert werden: Östron, estradiol und Oestriol. Während eines woman’s reproduktiven Lebens das mit dem Anfang der Menstruation beginnt und bis Wechseljahre fortfährt, ist die Hauptart des Oestrogens produziert estradiol. Enzymatische Tätigkeiten produzieren estradiol aus Androgenen. Testosteron beiträgt zur Produktion von estradiol t, während das Oestrogenöstron vom andostenedione gebildet.

Oestrogen ist zu einer woman’s Gesundheit wichtig, nicht nur da es auf ihrem reproduktiven Zyklus bezieht. Obgleich es Frauen veranlassen kann, Flüssigkeit zu behalten und frühe Belichtung durch frühe menses das Risiko einer Frau des Entwickelns des Brustkrebses erhöhen kann, hat Oestrogen seinen Nutzen. Es kann zur Erhöhung des mit hoher Dichte Lipoproteins beitragen (HDL), das als das “good† Cholesterin gilt, und niedriger das Lipoprotein der niedrigen Dichte (LDL), das das “bad† Cholesterin ist.

Nach Wechseljahren erfahren Frauen eine Verkleinerung im Oestrogen. Dieses kann zu vaginale Trockenheit, Gedächtnisprobleme, heiße Blitze, Ermüdung, Reizbarkeit und vielleicht eins der verheerendsten Probleme, eine Abnahme an der Knochendichte führen.