Was mit.einbezogen in die Anordnung des Urins zogen?

Die Anordnung des Urins mit.einbezieht drei Schritte t. Blut gepumpt in die Nieren, in denen Glukose, Wasser, Natrium und Giftstoffe gefiltert, um schädliche Angelegenheit vom Blutstrom zu entfernen. Dann resorbiert Glukose, etwas von dem Natrium und Wasser zurück in das Blut. Schließlich abgesondert Giftstoffe wie Ammoniak in den Zwischenbereich der urinausscheidenden Fläche h, in der sie mit Wasser kombiniert und dann aus dem Körper heraus als Urin abgesondert.

Die Anordnung des Urins, wie der Kreation der fäkalen Angelegenheit, mit.einbezieht den Abbau der Abfälle vom Körper ieht. Die Hauptsache, die entfernt, ist Ammoniak, das durch die Leber während des Zusammenbruches der Aminosäuren produziert. Da Ammoniak nicht vom Körper direkt entfernt werden kann, umgewandelt es in eine Substanz s, die Harnstoff genannt.

Der erste Prozess in der Anordnung des Urins ist das Blut, das in die Nieren bewegt und von den Abfällen gefiltert. Ammoniak, Giftstoffe und überschüssiges Natrium ausgezogen vom Blut n und gehalten in den Speicherteilchen für neuere Beseitigung. Sobald diese Giftstoffe entfernt, verschoben das Blut zurück in den Rest des Körpers zusammen mit Glukose und anderen Nährstoffen.

Sobald Giftstoffe vom Blut entfernt, umziehen sie weit in die urinausscheidende Fläche e, in der sie mit Wasser kombiniert, um die Anordnung des Urins fortzusetzen. Zusätzliche Substanzen wie Wasserstoff und Ammoniak gezogen vom Blut wieder, und dann kombiniert alle diese von und von Substanzen mit Wasser und Harnstoff, um Urin zu bilden. Urin gehalten in der Blase, bis er beseitigt sein kann.

Die Blase ist ein großes sac-like Organ, das Urin innerhalb des Körpers hält, bis Beseitigung stattfinden kann. Sie angeschlossen an einem Ende an den Urethra, der ein langer Schlauch ist, in dem Urin aus dem Körper heraus überschreitet. Starke Muskeln im Becken- Einfluss der Urin innerhalb des Körpers, bis es bereit ist freigegeben zu sein.

Da Wasser während des Urination als Hauptbestandteil in der Anordnung des Urins freigegeben, kann das Werden entwässert durch das Trinken nicht genügender Flüssigkeiten seltenen Urination ergeben. Dieses verursacht die Giftstoffe, die im Urin, um konzentriert zu werden gefunden und im Körper für längere Zeiträume als notwendig gehalten zu werden. Mit unzulänglicher Hydratation in der Lage ist der Körper auch nicht, so viel Urin herzustellen, wie er braucht und bedeutet, dass Giftstoffe im Blutstrom bleiben. Dieses kann zu einige Nebenwirkungen wie Ermüdung, trockene Haut und Blaseninfektion führen.