Was sind Gonaden?

Die Gonaden stellen Teil des Drüsensystems dar und sind die reproduktiven hauptsächlichorgane beider Geschlechter. Eierstöcke sind die weiblichen Gonaden. Testikel sind die männlichen Gonaden. Sie gelten im Allgemeinen als Mischdrüsen in beiden Geschlechtern, weil sie Zellen und Hormone herstellen. Die Hormone und die Zellen, die sie produzieren, sind zur Wiedergabe lebenswichtig.

Das Drüsensystem besteht aus den Gonaden, das Pankreas, die Schilddrüsedrüsen, die pituitäre Drüse und der Hypothalamus, die pineal Drüse und die Nebenniere. Die Drüsen des Drüsensystems sind für das Produzieren der Hormone verantwortlich, die helfen, alle Prozesse des Körpers zu regulieren. Die Gonaden sind für reproduktive Hormone der Herstellung wie Testosteron, Progesteron und Oestrogen in beiden Geschlechtern verantwortlich.

Die Gonaden sind wesentliche reproduktive Organe, weil sie Gameten produzieren, oder reproduktive Zellen. Samenzellen sind der männliche Gamet, produziert durch die männlichen Gonaden, die Testikel. Ovum oder Eier, sind der weibliche Gamet, produziert durch die weiblichen Gonaden oder die Eierstöcke. Düngung tritt wenn die männliche und weibliche Gameten oder reproduktiven Zellen, das Treffen und das Mischen auf. Dieser Prozess bekannt als Auffassung und wird im Allgemeinen von der Entwicklung eines Fötusses und dann der Geburt eines Kindes gefolgt.

In der Frau sind die Eierstöcke die Gonaden. Die Eierstöcke produzieren normalerweise die weiblichen reproduktiven Hormone Progesteron und Oestrogen. Sie produzieren auch das weibliche Ei, das zur Wiedergabe wesentlich ist. Die Eierstöcke regulieren Ovulation, die die Freisetzung von dem Ei für Düngung steuert. In der Frau sind die Eierstöcke für die Kontrolle von Ergiebigkeit und von reproduktiven Zyklen verantwortlich.

Weibliche reproduktive Hormone auch beeinflussen gewöhnlich die Entwicklung der weiblichen sexuellen Eigenschaften und anderer Geschlechtsorgane, wie der Brüste. Sie können die Tätigkeit der Gebärmutter, einschließlich Menstruation regulieren. Sie sind auch für die Kontrolle der sexuellen Gefühle und des Wunsches verantwortlich. Das Hormonprogesteron kann in der Schwangerschaft helfen, indem es die Gebärmutter für Auffassung vorbereitet und Fehlschlag des Embryos verhindert.

Im Mann sind die Testikel die Gonaden. Die Testikel produzieren Samenzellen sowie das männliche reproduktive Hormon, Testosteron. Im Mann beeinflußt Testosteron im Allgemeinen die Entwicklung der Sekundär- und anderen reproduktiven Organe. Testosteron ist für männliche sexuelle Eigenschaften, wie Körperhaar und eine tiefere Stimme verantwortlich. Testosteron kann Steuermännlichen sexuellen Gefühlen und -wunsch auch helfen.