Was sind Leber-Enzyme?

Leberenzyme sind die Proteine, die in der Leber gelegen sind, die die Rate von Reaktionen beschleunigen, um sie chemisch durchführbar zu bilden. Die Leber ist der Knotenvermittlungsbereich der Entgiftung im Körper und wandelt viele Drogen und Mittel um, die das body’s System eintragen. Es ist auch die Quelle von viel der gespeicherten Glukose für Energie. Ein Leberenzym gliedert komplizierte Glukosepolymer-plastiken in einzelne Maßeinheiten der Glukose auf, die in das durch freigegeben werden den Körper verwendet zu werden Blut. Der Grad der Leberfunktion wird durch die Probe der Leberenzyme gemessen, die als Transaminasen bekannt sind.

Viel der Entgiftung der Chemikalien wird durch Leberenzyme vermittelt. Die Leber hat einige verschiedene Enzyme des Zellfarbstoffs P450, die Drogemetabolismus durchführen. Dieses ist im Allgemeinen vorteilhaft, aber in einigen Fällen kann die Verminderung von einem verschreibungspflichtigen Medikament Nebenwirkungen mit anderen verursachen. Viele dieser P450s sind zum Vermindern einer großen Vielfalt der fremden Mittel, wie giftige Chemikalien fähig, die als xenobiotics bekannt. Menschen werden gedacht, eine große Vielzahl der Entgiftung von P450s von der großen Zahl Sekundärstoffwechselprodukten in den Anlagen herausgestellt werden entwickelt zu haben, die über dem Kurs der Entwicklung verbraucht worden sind.

Die Leber ist auch ein Hauptspeicherorgan für Reservezuckerspeicher. Zucker wird als Glycogen, ein langes, ausbreitenpolymer-plastik der Glukoseeinheiten gespeichert, das als Körnchen gespeichert wird. Wenn Energieniveaus im Körper niedrig sind, gibt die Enzymglycogenphosphorylase einzelne Glukosemoleküle vom Glycogen frei. Ein kompliziertes Aufsichts- und Kontrollsystem der Leberenzyme wird in diesen Prozess miteinbezogen, der die Glukose ergibt, die den durch andere kommt Organe verwendet zu werden Blutstrom.

Leberfunktion wird klinisch gemessen, indem man auf dem Vorhandensein der erhöhten Leberenzyme überprüft, die als Transaminasen bekannt sind. Es gibt einige Transaminasen, die im Körper vorhanden sind, aber zwei insbesondere werden gemessen. Diese sind Aspartattransaminase (AST) und Alanintransaminase (ALT).

Beide Leberenzyme können durch eine Vielzahl der Leberzustände beeinflußt werden. Wenn die Leber beschädigt worden ist, hat jede in den Blutstrom geleckt. So kann eine einfache Blutprobe Leberschaden bestimmen. Alt wird im Allgemeinen sorgfältiger geuntersucht, um Schaden der Leber zu ermitteln. Eine Prüfung von AST kann sein nützlich an der Bestimmung, wenn der Schaden am Missbrauch von Spiritus liegt.

Obgleich die Leber nicht verdauungsfördernde Enzyme produziert, produziert sie Galle. Dieses ist ein Mittel, das mit Lipiden reagiert. Gallehilfen brechen sie in kleine Stücke, also können sie leicht verdaut werden. Das verdauungsfördernde Mittel von der Leber wird in der Gallenblase gespeichert und seine Effekte im Zwölffingerdarm ausübt.