Was sind Mesangial Zellen?

Mesangial Zellen werden in einem Teil der Niere gefunden, die das Gefäßknäuel - eine Kugel der kleinen Blutgefäße genannt wird, oder in den Kapillaren, mit einbezogen in die Filtration des Bluts und in Produktion des Urins. Wässern, vergeuden und überschüssige Nährstoffe werden vom Blut durch Filtration durch die haarartigen Wände in die umgebenden Kapsel des Bogenschützen entfernt. Der resultierende Urin läuft dann in einen Luftschacht aus, bekannt als ein Nierenröhrchen, von, dem er schließlich zur Blase überschreitet. Mesangial Zellen werden zwischen den Kapillaren gefunden und helfen, den Filtrationprozeß beim Gewähren der Unterstützung zu regulieren für die knäuelförmige Struktur. Sie werden auch in die Antwort der Niere zur Verletzung und zur Krankheit miteinbezogen.

Im Allgemeinen haben intraglomerular mesangial Zellen eine unregelmäßige Form und wahrscheinlich hängen mit Zellen des glatten Muskels zusammen. Sie enthalten ähnliche Proteine, wie Myosin und Actin und haben die Fähigkeit Vertrag abzuschließen. Aufgestellt in den Abständen zwischen knäuelförmigen Kapillaren, schließen mesangial Zellen an die Kellermembrane, der Hilfen die haarartigen Wände bilden an und stellen Teil des Filters dar, durch den Blut überschreitet, bevor es Kapsel des Bogenschützen betritt.

Fest angeschlossen an die Membrane durch die Zellenprozesse und kleine Röhrchen, die als microfibrils bekannt sind, hilft die überbrückenanordnung für jede mesangial Zelle sicherzustellen, dass knäuelförmige Struktur beständig ist. Andernfalls konnten die knäuelförmigen Kapillaren, mit einem folgenden Effekt auf Filtration sich entwirren oder dehnen. Der Hemodynamics der knäuelförmigen Filtration ist so, dass es Druck auf der Kellermembrane gibt zu erweitern und mesangial Zellen helfen können, indem sie die kleinen, Ausgleichskontraktionen bilden.

Durch die Öffnung, in der die Behälter, die Blut nach und von den knäuelförmigen Kapillaren liefern, Kapsel des Bogenschützen kommen, verlängern die mesangial Zellen und ihre Matrix, um das extraglomerular mesangium zu bilden. Gewöhnlich sind extraglomerular mesangial Zellen lang und, mit einem Bündel Prozessen an jedem Ende flach. Sie werden in den Schichten innerhalb der Matrix und, wie ihre intraglomerular Gegenstücke geordnet, Zellen des glatten Muskels ähneln. Ihre Zellenprozesse anschließen an die Kellermembrane der Kapsel des Bogenschützen und die Blutgefäße, die durch überschreiten und helfen, den knäuelförmigen Eingang zu verstärken und zu schließen.

In den Krankheiten wie Glomerulonephritis, in der die Gefäßknäuel entflammt werden, erweitern die mesangial Zellen und die Matrixzunahme und. Dieses hemmt Filtration und vielleicht führt zu hohen Blutdruck und schließlich Nierenausfall. Zeichen von Glomerulonephritis umfassen Blut oder schäumen im Urin und im Schwellen des Gesichtes, Abdomen oder senken Glieder. Behandlung besteht aus einer Kombination der Medikation zum niedrigeren Blutdruck und entlastet Symptome und diätetische Regelung von Salz, Wasser und Protein. Wenn die Niere anfängt auszufallen, sind Dialyse oder eine Transplantation normalerweise notwendig.