Was sind Nerven-Fasern?

Nervenfasern, alias Neurite, sind sehr dünne Getriebelinien, die von jeder Nervenzelle im Körper zu den Empfängern in der Haut, in den Muskeln und in den internen Organen laufen. Sie sind die Hauptinformationslinien des zentralen Nervensystems. Obwohl Nervenfasern im Durchmesser mikroskopisch sind, können sie sehr lang sein. Eine der längsten Fasern läuft vom sciatic Nerv an der Spitze des Dorns hinunter das Bein zur Spitze der grossen Zehe.

Es gibt drei Hauptkategorien Nervenfasern: Fasern der a-, b-und C.-Kategorie A übertragen die Antriebe, die auf Muskel, Sehne und Gelenk Bewegung und Situation bezogen werden. Diese Fasern sind myelinated, oder elektrisch umhüllt in einem - Isoliermaterial. Nervenfasern der Kategorie B übertragen die autonomen oder unfreiwilligen Antriebe und sind auch myelinated. Nervenfasern der Kategorie C legen Schmerz- und Temperaturantriebe neu und sind nicht myelinated.

Die erste Art der Nervenfasern, Kategorie A, sind Fasern des im Allgemeinen sensorischen Nervs und aufgegliedert in vier Hauptunterklassen: Ein-Alpha, Ein-Beta, Ein-Gamma und Ein-Dreieck. Innen messend an ungefähr Fünftel des Durchmessers eines Stranges des Menschenhaars, sind die a-Kategorienfasern die stärksten Fasern und folglich die übertragenantriebe das schnellste. Ein-Alpha kann Informationen wie 299 bis 394 Meter der Füße (ungefähr 70 bis 120) so schnell übertragen pro Sekunde.

Kategorienübertragen Ein-Betanervenfasern Informationen Betreffend Note und Muskelbewegung bei 131 bis 299 Metern der Füße (40 bis 70) pro Sekunde. Informationen Betreffend Note und Druck werden durch Class Ein-Gamma Fasern bei 49 bis 131 Metern der Füße (ungefähr 15 bis 40) pro Sekunde übertragen. Kategorie Ein-Dreiecksfasern übertragen die Schmerz, Note, Druck und Temperaturantriebe bei 16 bis 49 Metern der Füße (ungefähr 5 bis 15) pro Sekunde.

Fasern der Kategorie B tragen preganglionic Mitteilungen vom zentralen Nervensystem zum Knotenpunkt, Bündel Nervenzellen, die als Relaispunkte auftreten, als Teil des autonomen Nervensystems. Die Antriebe, die entlang Fasern der Kategorie C reisen, oder die Zusatznerven, können so langsames wie 7 Zoll (ungefähr .2 Meter) pro Sekunde verschieben. Diese Antriebe auch beziehen auf dem autonomen Nervensystem und tragen postganglionic Informationen vom Knotenpunkt zu den Organen hinsichtlich der Körperfunktionen, die über einer Personensteuerung wie Pupilleausdehnung, -schweiß und -verdauung hinaus sind

Wenn die Myelinhüllen-Bedeckungkategorie A und b-Nervenfasern durch Vererbung, Hypoxie, Ernährungsmängel oder Vireninvasion des zentralen Nervensystems beschädigt wird, können Antriebsignale nicht normalerweise reisen. Dieses demyelination ist ein Teil der niedrigen Ursache vieler Krankheiten einschließlich Guillain-Barré Syndrom und multiple Sklerose. In den meisten Fällen kann wenig getan werden, um demyelination aufzuheben.