Was sind Porphyrine?

Es gibt viele natürlich vorkommenden Substanzen im Körper, die wichtige Rollen in den lebenswichtigen Funktionen spielen. Porphyrine sind die natürlich vorkommenden Chemikalien, die gefunden werden, um der Produktion des Hämoglobins zu helfen. Hämoglobin ist das Protein in den roten Blutzellen, die für das Tragen des Sauerstoffes im Blut während des gesamten Körpers verantwortlich sind.

Mehr als gerade helfend, Hämoglobin, Porphyrine herzustellen einen anderen Einfluss auf Blut haben. Heme ist eine Art Porphyrin, das den roten Farbton der roten Blutzellen produziert. Alle Aspekte des Bluts, von der Farbe zum Sauerstoff trägt er, ist zur korrekten körperlichen Funktion entscheidend.

Porphyria ist eine Bedingung, die die roten Blutzellen beeinflußt. Diese Bedingung tritt auf, wenn der Körper einen Mangel in einem der Enzyme hat, die ein Teil des Prozesses sind, der die Kreation und die Regelung der Porphyrine steuert. Das Resultat ist ein anormaler Porphyrinaufbau im Körper. Während es einige verschiedene Arten Porphyria gibt, treten zwei häufiger als andere auf und werden verwendet, um die Formen von Porphyria breit einzustufen.

Das Nervensystem wird gewöhnlich durch akuten Porphyria beeinflußt. Akuter zeitweiliger Porphyria ist das allgemeinste Auftreten eintippen diese Kategorie. Diese Bedingung produziert Symptome wie neuropathies, Verstopfung und Abdominal- Schmerz. Einige Patienten haben auch Blindheit ohne sichtbaren Augenschaden erfahren.

Das Porphyria cutanea tarda (PCT), auch genannt Haut- Porphyria, ist die zweite allgemeine Art von Porphyria. Viele seiner Symptome sind akuten Versionen ähnlich. Der unterscheidene Unterschied ist, dass PCT auch einen Hautausschlag oder eine Blasenbildung der Haut darstellt. Leute mit PCT können chronische Leberprobleme, wie Schrammen und Entzündung auch machen.

Mit normaler Produktion und Regelung rote Blutzellen des Porphyrinunterhaltes, wie sie sein müssen. Wenn Probleme wie Porphyria eine Ungleichheit verursachen, ändern Sachen. Die Kreation und die Regelung der Porphyrine müssen aufrechterhalten werden, um Heme und Hämoglobin ihre Jobs fortsetzen zu lassen.

Die Behandlung der Porphyrinprobleme hängt vom spezifischen Problem ab. Jede Form von Porphyria beeinflußt ein anderes Enzym. Blutproben können Doktoren helfen, zu kennzeichnen, welche Art des Enzymmangels anwesend ist. Von dort kann ein Behandlungplan verursacht werden, der nicht nur Verordnungmedikationen aber auch andere Masse enthält.

Zusätzlich zum Antimalariamittel und zu anderen Verordnungmedikationen sollten Leute mit Porphyrinproblemen Gesamtlebensstiländerungen auch vornehmen. Alkoholische Getränke, direktes Tageslicht und Eisenergänzungen sollten vermieden werden. Wenn Hepatitis C gefunden worden ist, kann komplette Behandlung dieser Störung auch helfen, die Ansammlung der Porphyrine zu behandeln.