Was sind Zellfarbstoffe?

Zellfarbstoffe sind Enzyme, die Eisen in Form eines Heme in ihrem aktiven Aufstellungsort enthalten. Sie werden in den Transport der Elektronen während der zellularen Atmung miteinbezogen. Eine unterschiedliche Kategorie ist Zellfarbstoff P450s, die Entgiftungreaktionen durchführen und Mittel synthetisieren, wie Steroide. Beide Arten Enzyme werden in den Membranen gefunden.

Es gibt einige verschiedene Arten Zellfarbstoffe, und diese werden in einer Vielzahl von Weisen unterschieden und schließen durch Spektroskopie und Empfindlichkeit zu den Hemmnissen ein. Sie sind Zellfarbstoffe a, b und c - und jedes hat Formationsglieder. Sie schwanken in die Umwelt, die das Protein für seine Hemegruppe voraussetzt und dieses die Fähigkeit des Zellfarbstoffs beeinflußt, Elektronen zu bringen.

Die Übertragung der Elektronen ist ein Teil des Atmungszyklus. Atmung findet in allen Zellen des Körpers statt und stellt Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP) zur Verfügung. Dieses Mittel ist eine Universalenergiequelle für Zellen. Energy-rich Glukose wird in den Mitochondrien aufgegliedert, die die Öfen für die Zellen sind. Die Enzyme, die in die Atmungskette mit einbezogen werden, sind in der Wand der Mitochondrien.

Die Elektronen von der Verminderung der Glukose werden Schritt für Schritt hinunter eine Steigung der Enzyme gebracht, die überwiegend aus Zellfarbstoffen bestehen. An jedem Schritt wird Energie freigegeben. Dieses wird manchmal das Zellfarbstoffsystem genannt.

Das Eisen im aktiven Aufstellungsort der Zellfarbstoffe schwankt zwischen Sein in einer verringerten oder oxidierten Form. Der Fluss der Elektronen tritt auf, wenn sie von einem Reduktionsmittel auf ein Oxydierungmittel sich verschieben. Der letzte Schritt ist die Übertragung von zwei Elektronen von Oxydase des Zellfarbstoffs c zu Sauerstoff, den Formen wässern. Dieser Schritt wird zur Atp-Anordnung verbunden und bekannt als oxydierende Phosphorylierung.

Proteine, die Hemegruppen enthalten, bekannt als hemoproteins und die Hemes von einigen der Zellfarbstoffe sich unterscheiden von einander. Zusammen mit den Unterschieden bezüglich der Proteinstrukturen, hilft dieses, zu garantieren, dass die Zellfarbstoffe den Unterschied haben, Potenziale verringernd. So sind sie an den verschiedenen Punkten in der Atmungskette, die für ihre Elektronübertragung optimal sind. Diese Enzyme werden auch in den Membranen der Mitochondrien, der Endoplasmanetzmagen und in den Chloroplasten der Anlagen gefunden.

Zellfarbstoff P450s sind eine völlig andere Gruppe Enzyme. Anstatt, ihre Substrate zu oxidieren, enthalten sie ein Atom des molekularen Atoms. So sind sie monooxygenases, nicht Oxydasen wie die anderen Zellfarbstoffe. Sie haben auch eine Hemegruppe an ihrem aktiven Aufstellungsort.

P450s sind eine sehr verschiedene Gruppe Enzyme. Es gibt eintippt die Leber, in der sie fremde Substanzen entgiften, wie Drogen einiges unterschiedliches. Diese entgiften auch viele der Mittel, die in den Anlagen gefunden werden, die Leute essen. Es wird gedacht, dass viele dieser P450s, die als menschliche Verteidigung gegen die giftigen Mittel entwickelt wurden, in den Anlagen fanden. Andere Arten diese Enzyme werden in die Biosynthese der Steroide und der Hormone miteinbezogen.