Was sind die Hauptcerebrum-Funktionen?

Gedanke, Sprache, Verhalten, sensorischer Eingang und Bewegungssteuerung sind- alle Cerebrumfunktionen. Der Cerebrum ist das größte Teil des Gehirns und unterteilt in zwei Hemisphären und vier Vorsprung vier. Während einige Cerebrumfunktionen hauptsächlich einem bestimmten Vorsprung oder einer Hemisphäre zugeschrieben werden können, arbeiten die eindeutigen Teile des Cerebrum im Zusammenhang, um diese Effekte, besonders mit komplizierteren Cerebrumfunktionen zu produzieren.

Die linken und rechten Hemisphären fungieren gemeinsam, um Cerebrumaufgaben wahrzunehmen, obgleich es geglaubt, dass jede Seite in bestimmten Aufgaben dominierend ist. Die linke Hemisphäre verbunden ist mit Sprach- und Logikfähigkeiten, während das Recht mit den Sicht- und kreativen Merkmalen verbunden ist. Jede Hemisphäre steuert die Muskeln auf der gegenüberliegenden Seite des Körpers, gesteuert die Bedeutung der rechten Seite des Körpers durch die linke Hemisphäre, und die linke Seite des Körpers gesteuert durch die rechte Hemisphäre. Beide Hemisphären haben vier Vorsprung: frontal, occipital, parietal und zeitlich.

Der frontale Vorsprung verweist viele der höheren Cerebrumfunktionen, manchmal bekannt als Executivfunktionen, wie Denken, Planung und Problemlösen. Andere kognitive Fähigkeiten wie gelehrtes Verhalten, Antriebsteuerung, Konzentration, Sozialverhalten und Urteil entstehen hier. Stimmung und Pers5onlichkeit verbunden auch mit dem frontalen Vorsprung. Einige Regionen des frontalen Vorsprunges koordinieren Muskelbewegungen. Z.B. Brocas verursacht Bereich im frontalen Vorsprung Muster für die Bewegungen, die für das Sprechen erfordert und schickt jene Muster zu anderen Teilen des Gehirns, die dann die Signale auf die Muskeln bringen.

Der occipital Vorsprung des Cerebrum enthält die Primärsichtrinde. Seine Hauptfunktionen sind, optische Signale zu empfangen und sie in sinnvolle Bilder zu deuten. Gedächtnis spielt eine große Rolle im Anblick, und der occipital Vorsprung hilft nicht gerade, einen Gegenstand zu sehen, aber, ihn auch zu kennzeichnen gründete auf vorhergehender Erfahrung.

Der parietale Vorsprung verbunden ist mit dem Tastsinn und der Fähigkeit, Temperatur, die Schmerz, Druck und Erschütterung zu ermitteln und zu analysieren. Er unterstützt auch mit der Vorstellung der räumlichen Verhältnisse, einschließlich das Bewusstsein einer Person seines oder eigenen Körpers, seiner Bewegungen und seines Verhältnisses zu seinen Umlagerungen. Der parietale Vorsprung auch spielt eine Rolle in der Anerkennung von Symbolen und beeinflußt Messwert, Schreiben und Zeichnungsfähigkeiten.

Der zeitliche Vorsprung verarbeitet und gibt Bedeutung zu den Gehör- und olfaktorischen Signalen und ist zu sprechender und verstehensprache, einschließlich Wortbedeutungen, Syntax und Wortklassen entscheidend. Der zeitliche Vorsprung organisiert auch oder Kategorien die Informationen, die er erhält. Zusätzlich zu den Richtungen der Hörfähigkeit und des Geruchs, gesteuert langfristiges Gedächtnis und Gefühl auch im Teil durch den zeitlichen Vorsprung.