Was sind die Hauptteile des Nervensystems?

Die Teile des Nervensystems, das System des Organs, das die Funktion aller weiteren Systeme beaufsichtigt, umfassen sein Hauptorgan, das Gehirn; seine Behälter, das Rückenmark und Zusatznerven; und seine Zellen, bekannt als Neuronen, die die elektrischen Signale übertragen, die Nervenantriebe sind. Das Nervensystem kann in zwei Subsysteme aufgespaltet werden: das zentrale Nervensystem umfaßt das Gehirn und das Rückenmark sowie die Retina der Augen, und das ZusatzNervensystem umfaßt alle Nerven, die das Rückenmark herausnehmen, um während des Körpers zu reisen und überträgt signalisiert zwischen den Körper und das Gehirn wie Motor und die sensorischen Antriebe. Über diesem, den Zusatzsystemseigenschaften hinaus eine Unterteilung bekannt als das autonome Nervensystem, das unfreiwillige viszerale Funktionen, wie Puls steuert, salivating, und das Schwitzen.

An die verschiedenen Teile des Nervensystems, kann das Gehirn für die Zentrale gehalten werden. Viel des Kopfes in den Menschen und durch den Schädel in allen Wirbeltieren geschützt besetzend, ist es, wo Nervenantriebe entstehen, im Falle der freiwilligen Funktionen wie ein Buch aufheben. Es ist auch, wo sie gedeutet, wie, wenn man abfragt, dass eine Platte heiß ist, und dieses erkennend, erklärt das Gehirn ein, ihre Hand weg zu schnappen. Als Bestandteil des zentralen Nervensystems, das alle körperliche Funktion und Verhalten koordiniert, erhält es Informationen vom ZusatzNervensystem über, was beide geschieht, die vom Körper inner und äußer sind und reagiert dementsprechend.

Das Gehirn tut dies, indem es Nervenantriebe über das Rückenmark, das Teil des zentralen Nervensystems überträgt und empfängt, das sie nach und von dem ZusatzNervensystem kanalisiert. Geschützt durch die vertebrale Spalte, ist das Rückenmark ein starkes Bündel Nerven und glial Zellen, die eine schützende Einschließung um sie bilden, ganz wie das Gummigehäuse auf einer elektrischen Leitung. Es gehört zu den Teilen des Nervensystems, die für das Getriebe der Nervenantriebe verantwortlich sind und bedeutet, dass es Informationen vom Gehirn zum ZusatzNervensystem schickt und Informationen vom ZusatzNervensystem über Anregungen im Körper oder in der Umwelt erhält. Dieses ist nicht die einzige Funktion des Rückenmarks, jedoch. Es mit.einbezogen im Vorschreiben bestimmter Bewegungsreflexe oder in die unfreiwilligen Bewegungen der Muskeln in Erwiderung auf eine bestimmte Anregung timmte.

Vom Rückenmark ausströmen die spinalen Nerven, ein Hauptbestandteil des ZusatzNervensystems z-. Ein zusammengepaßtes System der Nerven, dort sind 31 Paare der spinalen Nerven in der Gesamtmenge, wenn ein Paar jede Seite herausnimmt, der Wirbelsäule für jedes vertebrale Segment und jedes, die in kleinere Nerven ausbreiten, die alle Bereiche des Körpers erreichen. Diese Teile des Nervensystems tragen drei Arten Signale zwischen dem Körper und dem Gehirn: Motor, sensorisch und autonom. Bewegungssignalspielraum vom Gehirn heraus zu den body’s Muskeln, sensorische Signale kommen von den Empfängern im Körper und holen Informationen zum Gehirn über solche externe Anregungen wie Temperatur und schmerzen, und autonome Signale beibehalten Kommunikation mit dem Gehirn über, ob alle körperlichen Systeme richtig arbeiten. Sie übertragen entlang Ketten der einzelnen Nervenzellen, die Neuronen, die Teile des Nervensystems genannt, die physikalisch diese elektrischen Antriebe vom Gehirn zum Körper und umgekehrt tragen.