Was sind die Nerven der Hand?

Die Nerven der Hand sind jene Behälter des Nervensystems, die die Hände und die Finger beleben. Diese Behälter, die weg in die Hand in kleinere Nerven nach der Kreuzung des Handgelenkes sich ausbreiten, gekommen von drei Hauptnerven, die vollständig hinunter den Arm laufen: die Radial-, mittleren und ulnaren Nerven. Tragende Signale bekannt als zuführend oder ausführend, dass gelaufen in Richtung zum zentralen Nervensystem oder weg von ihm beziehungsweise die Nerven der Hand Informationen nach und von dem Gehirn übermitteln. Die Informationen, die vom Gehirn zur Hand reisen, umfassen Bewegungssignale, die die Muskeln dort erklären, die Hand und die Finger zu verschieben. Andererseits schließt das, das von der Hand zum Gehirn reist, sensorische Signale, die senden die Gehirnmitteilungen über Note, wie, ob ein Gegenstand weich oder scharf sich fühlt, und über die Schmerz ein.

Stammend von den Nervenwurzeln, die das Rückenmark auf der Höhe der vier untereren zervikalen Wirbel und des obersten Brust- Wirbels aus dem Ansatz herausnehmen, alle fangen Radial-, mittleren und ulnaren Nerven der Hand gerade über der Schulter und dem Kurs hinunter den Arm an. Der Radialnerv reist hinunter die gleiche Seite des Armes wie der Radiusknochen im Unterarm, der die Daumenseite des Armes ist. Ebenso wird der ulnare Nerv zur Seite des Elleknochens im Unterarm oder zur pinky Seite gefunden. Der mittlere Nerv läuft wie der Name schon andeutet hinunter die Mitte des Armes und trägt die Hand durch den Carpaltunnel in die Mitte des Handgelenkes ein.

Der Radialnerv, nachdem, viele der Muskeln dienend, auf der Rückseite des Armes fand, ist ein oberflächlicher Nerv, sobald er den Unterarm erreicht und bedeutet, dass er nah an der Haut liegt. Seine oberflächliche Niederlassung liefert viel der dorsalen Oberfläche der Hand, nämlich die Haut und seine sensorischen Empfänger. Niederlassungen dieses Nervs beleben beide Seiten der Rückseite des Zeigefingers, der Radialseite von der Rückseite des Ringfingers, beider Seiten der Rückseite des mittleren Fingers und der Radial- und ulnaren Seiten von der Rückseite des Daumens.

Nahe bei Radialstrahl ist der Nerv der mittlere Nerv, die Mitte der drei Hauptnerven der Hand. Er läuft niederwirft direkt die Mitte des Unterarms und einträgt die Hand über den Carpaltunnel, einen Durchgang zwischen dem Block der Carpalknochen gerade über der Handgelenkverbindung hinaus. Dieser Nerv liefert auch die Haut der ersten drei Finger auf der Palmenseite der Hand, sowie die lumbrical Muskeln auf der Radialseite der Hand, tiefe Muskeln zwischen den Knochen innerhalb der Palme, die im Biegen und in der Erweiterung der Finger unterstützen.

Das Drittel der Hauptnerven der Hand ist der ulnare Nerv. Es erbt die Hand entlang der Palmenseite und ist oberflächlicher als der mittlere Nerv, obwohl einmal in der Hand es in die oberflächlichen und tiefen Niederlassungen unterteilt. Die oberflächliche Niederlassung belebt den palmaris kurzen Muskel außerdem die Haut auf dem ulnaren Teil der Hand. Sie liefert auch die Haut auf der Palmenoberfläche beider Seiten des pinky Fingers und der ulnaren Seite des Ringfingers. Unter diesem liefert die tiefe Niederlassung des ulnaren Nervs viele der Muskeln der Hand, einschließlich die, die verbreiten und bringt die Finger und die, die Opposition durchführen, die Tat des Holens des Daumeninneren, um die Spitzen der vier Finger zu berühren zusammen.