Was sind die Schritte der fetten Verdauung?

Da viel des menschlichen Körpers Wasser ist, müssen Nahrungsmittel in einer wässerigen Lösung verdaut werden. Dieses stellt ein Problem für Fette dar, die nicht wasserlöslich sind. Um fette Verdauung zu unterstützen, gliedert der Körper Fett durch zuerst using Emulsionsmittel auf die dem Fett helfen um in einer Flüssigkeit und dann using Enzyme zu verschieben die sie unten brechen. Sobald er aufgegliedert wird, kann Fett auf die verschiedenen Körperteile aufgesogen werden und verteilt werden.

Normalerweise beginnt Verdauung im Mund wie Enzyme im Speichelanfang, Nahrung unten zu brechen. Dieser Prozess ist nicht, wie wirkungsvoll für fette Verdauung. Stattdessen wird Fett unten zum Magen groß unverändert geschickt. Im Magen mischt Nahrung normalerweise mit gastrischen Säften und wird in chyme umgewandelt. Wieder ist die wässrige Lösung des Magens nicht zur Aufgliederung des Fettes förderlich und also findet zutreffende Verdauung des Fettes nicht statt, bis sie den kleinen Darm erreicht.

Es gibt zwei Organe im Körper, die die Substanzen absondern, die zur fetten Verdauung wesentlich sind: die Leber und das Pankreas. Das Pankreas sondert Lipase, eine Substanz ab, die Nahrung einschließlich Fett aufgliedert, und die Leber sondert Galle, eine Substanz ab, die Fett emulgiert. Ohne Galle würde die Lipase nicht in der Lage sein, Fett leistungsfähig zu verdauen. Wenn Fett oder andere Nahrung, hereinkommt, wird die Lipase des kleinen Darmes in den Bereich über den pankreatischen hauptsächlichluftschacht durch den hepatopancreatic Ampulla abgesondert. Lipase gliedert dann Nahrung in einfachere Partikel auf.

Der kleine Darm ist jedoch auch ein wässriger Bereich. Die Lipase ist nur in der Lage, die äußere Schicht der fetthaltigen Partikel in Angriff zu nehmen und aufzugliedern. Dieses ist, wohin Galle die fette Verdauunggleichung erbt. Obwohl Galle durch die Leber abgesondert wird, wird sie in der Gallenblase gespeichert. Wenn Fett den kleinen Darm schlägt, wird Galle durch den Gallenweg freigegeben und Lipase im hepatopancreatic Ampulla verbindet. Es ist diese Substanz, die erlaubt, dass das Fett in Teilchen aufgegliedert wird also die Lipase es gänzlich in Angriff nehmen kann.

Galle ist ein Emulsionsmittel. Dies heißt, dass es fetthaltige Substanzen nehmen und verschieben kann sie in einer wässrigen Lösung, mit dem Ergebnis, was eine Emulgierung genannt wird. Eine allgemeine Haushaltsemulgierung ist Majonäse. Grundlegende Majonäse besteht Öl, Eidotter und eine Säure, wie Essig. Indem man die Eidotter - ein Emulsionsmittel - und das Öl zusammen und Essig peitscht, das Öl und das Wasser, in diesem Fall Essig dann, langsam addierend, werden zusammengehalten. Der gleiche Prozess tritt in der fetten Verdauung auf, wenn Galle eingeführt wird - die fetthaltigen Substanzen werden in der wässrigen Umwelt verschoben.

Einmal wird das Fett aufgegliedert und verschoben, kann die Lipase erhalten zu arbeiten, es unten brechend. Nachdem die Lipase seine Arbeit erledigt, können die fetthaltigen Substanzen durch das lymphatics dann überschreiten. Dann können diese Substanzen in den Blutstrom gesendet werden, in dem sie an andere Zellen geliefert werden oder zur Leber für die Weiterverarbeitung geschickt.