Was sind die Teile des Verdauungssystems?

Die Teile des Verdauungssystems enthalten die Organe des Körpers, der in die Verdauung der Nahrung mit einbezogen wird. Verdauung ist der Prozess, den der Körper beschäftigt, um Nahrung unten in Teilchen zu brechen und Nährstoffe verwendeten für Energie und Wachstum. Die Teile des Verdauungssystems umfassen den Mund, den Ösophagus, den Magen und die kleinen und großen Därme, die eine lange Bahn bilden, die Nahrung durch reist. Die Leber und das Pankreas tragen auch lebenswichtige Verdauungsflüssigkeiten zum Prozess bei. Nahrung überschreitet durch das Verdauungssystem, bis sie vollständig für Gebrauch in anderen Bereichen des Körpers aufgegliedert ist; unbrauchbares Material wird als Abfall ausgeschieden.

Wenn eine Person eine Mahlzeit isst, muss Nahrung zu die Partikel gemacht werden, die genug, um den Blutstrom und den Spielraum zu anderen Bereichen des für Energie klein sind und Wachstum verwendet zu werden Körpers einzutragen. Die verdauungsfördernden Organe, dass die Nahrungsmittelspielräume durch während dieses Prozesses alias der Magen-Darm-Kanal oder die Speiseröhre sind. Während die Nahrung durch das System sich bewegt, bricht jedes der Teile des Verdauungssystems es unten ein wenig weiter.

Verdauung fängt im Mund an. Feste Nahrung wird mit Speichel gekaut und gemischt, der verdauungsfördernde Enzyme enthält. Wenn sie geschluckt wird, kommt Nahrung den Ösophagus, der ein Schlauch ist, der sie zum Magen trägt. Die Muskelkontraktionen, die Peristalsis genannt werden, helfen der Nahrung, durch den Ösophagus in der korrekten Richtung sich zu bewegen.

Zunächst kommt Nahrung den Magen. Nahrung bleibt dort, bis es in der Lage ist, die Därme zu erreichen. Während im Magen, wird die Nahrung gänzlich mit Verdauungsflüssigkeiten und Säuren gemischt, die sie unten zu einem grösseren Grad brechen. Sie wird auch using Muskelkontraktionen aufgeregt, bis sie einen flüssigen Zustand erreicht.

Zwei zusätzliche Teile des Verdauungssystems sind die Leber und das Pankreas. Die Nahrung trägt nicht diese Organe ein, aber sie tragen wichtige verdauungsfördernde Enzyme bei, die die Därme durch die mit kommen der Nahrung gemischt zu werden Luftschachte. Die Leber bildet Galle, die das Fett in der Nahrung in kleine Tröpfchen aufgliedert, die erlauben, dass sie aufgesogen wird. Das Pankreas trägt einige wichtige Enzyme bei, die bei der Verdauung der Proteine, der Fette und der Kohlenhydrate helfen.

Verflüssigte Nahrung kommt den kleinen Darm, in dem sie mit zusätzlichen Enzymen gemischt wird. Sie bewegt langsam sich durch den kleinen Darm über Peristalsis; während sie sich bewegt, werden Flüssigkeit und Nährstoffe durch die intestinale Wand in den Blutstrom aufgesogen. Die meiste Nahrung trägt das Blut vom kleinen Darm ein; sobald Material den großen Darm erreicht, ist es hauptsächlich schwer verdaulicher Abfall und Wasser. Das Wasser wird aufgesogen, während das Material durch den großen Darm reist und lässt Feststoff bekannt als Rückstände, der am Ende ausgeschieden wird.