Was sind die Unterschiede zwischen Mitose und Verkleinerung?

Mitose und Verkleinerung sind beide Prozesse der Zellteilung, durch, welches unterteilt Zelle in Tochterzellen eilt. Die Ausdrücke beziehen spezifisch die auf Stadien der Zellteilung, in denen die Chromosomen der Zelle, die Kopien der genetischen Informationen des Organismus enthalten, Verteilung. Mitose und Verkleinerung unterscheiden in einer Vielzahl von Weisen, einschließlich die Zahl den Tochterzellen, die schließlich produziert und die Zahl den Kopien der genetischen Informationen enthalten in jeder Tochterzelle. In der Mitose zum Beispiel in einer Elternteilzelle teilt, um zwei Tochterzellen zu bilden, die zwei Kopien von jedem der Chromosomen der Elternteilzelle enthalten. In der Verkleinerung einerseits teilt eine Elternteilzelle zweimal, um vier Tochterzellen zu bilden, die nur eine Kopie jedes Chromosoms enthalten.

Diese Unterschiede bezüglich der Resultate von Mitose und von Verkleinerung verbunden direkt mit den Funktionen der zwei Formen der Zellteilung. Mitose, durch die eine Einzelzelle in zwei identische Zellen unterteilt, benutzt einfach für Wachstum, Entwicklung und Reparatur. Eine Hautzelle zum Beispiel teilt, um zwei identische Hautzellen zu bilden. Verkleinerung produziert einerseits Gameten, wie Ei- und Samenzellenzellen in den Tieren oder in den Sporen in den Pilzen. Die einzelne chromosomale Kopie in jeder der meiotic Tochterzellen enthält eine Mischung der väterlichen und mütterlichen genetischen Informationen, die garantiert, dass das Sekundärteilchen nicht zu jedem Elternteil genetisch identisch ist.

Die Schritte, die während der Prozesse der Verkleinerung und der Mitose auch auftreten, unterscheiden ein wenig. Die Unterschiede auftreten hauptsächlich ch, weil zwei Abteilungen während der Verkleinerung auftreten, während nur man während der Verkleinerung auftritt, obwohl es andere Unterschiede außerdem gibt. Es ist wichtig, zu merken, dass die Tochterzellen, die aus Mitose resultieren, identische genetische Gleiche zur Elternteilzelle sind, während die, die aus Verkleinerung resultieren, nicht sind. Die genetische Vollständigkeit eines Organismus abhängt von der gleich bleibenden Zellteilung t, die nicht den genetischen Code ändert. Das Sekundärteilchen sind jedoch häufig ausgerüstet, um zu überleben besseres, wenn sie eine Mischung von Merkmalen empfangen, die nicht eine genetische Replik jedes Elternteils ist.

Ein Hauptunterschied zwischen Mitose und Verkleinerung, die zur genetischen Verschiedenartigkeit im Sekundärteilchen erheblich beitragen können, gekennzeichnet als „Überfahrt über“ oder „chromosomale Überkreuzung.“ Vorbei kreuzen auftritt nur in der Verkleinerung ur. Übereinstimmende Chromosomen physikalisch die chromosomalen Segmente „des Tauschens“ einmachen, dadurch siegarantieren siegarantieren, dass die Informationen, die auf dem einzelnen Chromosom in einer Verkleinerungtochterzelle enthalten, von den Informationen genetisch eindeutig sind, die im Genom des Elternteilorganismus enthalten.