Was sind die gastro-intestinalen Hormone?

Die gastro-intestinalen Hormone, allgemein gekennzeichnet als Darmhormone, sind eine Gruppe Hormone, die durch die spezifischen Zellen abgesondert, die hauptsächlich im Magen gelegen sind und kleiner Darm. Die Hormone steuern einige verschiedene Funktionen der verdauungsfördernden Organe. Zellen, die die Hormone absondern, genannt enteroendocrine Zellen oder endocrinocytes, zerstreut während des Verdauungssystems. Es gegeben über 24 Arten gastro-intestinale gekennzeichnete Hormone.

Alle gastro-intestinalen Hormone sind Peptide, die Ketten der Aminosäuren und Proteinen sehr Ähnliches sind. Diese Hormone arbeiten in einigen unterschiedlichen Arten. Sie reisen durch den Blutstrom, um das Verdauungssystem, einschließlich den verdauungsfördernden Schlauch, Leber, Pankreas und das Gehirn zu beeinflussen. Sie beeinflussen auch die Zellen, die sie produzieren, indem sie auf jene Zellenempfängeraufstellungsorte einwirken. Gastro-intestinale Hormone können auch abgesondert werden in das Gewebe, das sie umgibt oder in nahe gelegene Zellen, um eine Reaktion zu produzieren.

Es gibt sechs gastro-intestinale Hormone, die im Allgemeinen als die Primärhormone erkannt. Sie mit.einschließen Hormone vom secretin, vom Gastrin-cholecystokinin und von den motilin Familien. Hormone gruppiert zusammen gründeten auf ihrer chemischen Struktur und wahrnehmen häufig ähnliche Aufgaben.

Secretin und gastrisches hemmendes Peptid (GIP) sind ein Teil der secretin Familie und produziert resultierend aus säurehaltigem pH im kleinen Darm. Er anregt Absonderung des Wassers und des Bikarbonats im Pankreas und in den Gallenwegen. GIP reagiert auf erhöhte Blutglukoseniveaus im kleinen Darm, und es hemmt die Motilität des kleinen Darmes. Es anregt auch die Betazellen im Pankreas n, um Insulin freizugeben.

Ghrelin und motilin sind ein Teil der motilin Familie. Es ist unklar, was sie anregt abgesondert zu werden, aber sie verbunden sind mit bestimmten physiologischen Zuständen. Vor der Fütterung, Ghrelin scheint, ein Reizmittel des Appetits und der Fütterung zu sein, da seine Absonderung nach rechts emporragt und sobald es gastrische Füllung fällt, gibt. Es auch anregt stark Wachstumhormonabsonderung t. Motilin scheint, mit dem Fasten verbunden zu sein, und es scheint auch, Unterhaltmotilität des Magens und des kleinen Darmes zu helfen.

Die gastrin-cholecystokinin Familie einschließt gastrin und cholecystokinin nd. Gastrin abgesondert in Anwesenheit der Aminosäuren und der Peptide im gastrischen Raum n, anregt das Wachstum des Epithels im gastrischen Schlauch, und anregt auch gastrische saure Absonderung e. Cholecystokinin reagiert auf Fettsäuren und Peptide im kleinen Darm, und es anregt die Gallenblase s, um in der Antwort abzuschließen und zu leeren. Es anregt auch das Pankreas s, Enzyme abzusondern, die die Peptide und die Fettsäuren aufgliedern.