Was sind die verschiedenen Muskeln des Auges?

Die Muskeln des Auges mit.einschließen den seitlichen, Mittel-, minderwertigen und überlegenen Rectus egenen, das minderwertige schiefe und den Vorgesetzten schief. Innerhalb der Knochenstruktur, die das Auge stützt, bilden alle als einer dieser Muskeln - das minderwertige schiefe - einen Kegel, mit seinem Punkt direkt hinter dem Augapfel. Dieser Punkt genannt den Ring von Zinn, und es ist der Punkt, durch den der Optiknerv in das Auge läuft. Wenn sie Signale vom Gehirn durch den Optiknerv empfangen, liefern die Muskeln des Auges - alias die extraocular Muskeln - die Bewegungen des Auges.

Der Mittelrectusmuskel stützt die Seite des Augapfels, der zur Nase am nähsten ist und ist für Augenbewegungen in Richtung zur Brücke der Nase oder der Nase verantwortlich. Der Muskel des seitlichen Rectus ist herüber vom Mittelrectus. Er hängt horizontal und stützt die Seite des Augapfels weit weg von der Nase und bereitstellt Augenbewegungen weg von der Nase t.

An der Oberseite des Auges ist der überlegene Rectus, und es ist für das Auge aufwärts verschieben hauptsächlich verantwortlich. Es auch hilft Bewegung das Auge in einer Abwärtsrichtung und kann das Auge in Richtung zur Oberseite der Nase drehen. Der minderwertige Rectus bildet die Unterseite des Kegels der Muskeln und befindet an der Unterseite des Auges. Sein Primärzweck ist, das Auge aufwärts zu verschieben, aber er kann das Auge weg von der Nase auch verschieben und es drehen Innere.

Das überlegene schiefe unterscheidet von den anderen vier Muskeln, die den Kegel bilden. Vor der Befestigung zum Auge, überschreitet es durch das trochlea, eine Sehne, die Aufschläge als Riemenscheibe und zur oberen nasalen Struktur nahe bei dem Auge angebracht. Sein Primärzweck ist, die Oberseite des Auges in Richtung zur Nase zu drehen, aber er kann mit das Auge abwärts und außerhalb verschieben auch unterstützen. Das minderwertige schiefe anschließt nicht an den Punkt des Kegels oder Ring von Zinn r, aber anstatt läuft unter das Auge und anbringt die obere nasale Struktur zur Außenseite des Auges. Es kann das Auge weg von der Nase sowie Bewegung außerhalb und aufwärts drehen das Auge.

Die Muskeln des Auges sollen „zusammen angespannt“, um die simultanen und synchronisierten Bewegungen in beiden Augen zur Verfügung zu stellen. Z.B. arbeitet der rechte seitliche Rectus gleichzeitig mit dem linken Mittelrectus, um einer Person zu erlauben, rechts zu schauen. Auch obgleich die Muskeln entworfen, um einer Person zu erlauben, einwärts zusammenzulaufen seine oder Augen, oder cross-eyed zu werden, kann eine Person nicht freiwillig auseinander laufen seine oder Augen. Die Muskeln des Auges können durch Chirurgie häufig repariert werden, wenn sie zusammen richtig nicht funktionieren.