Was sind die zervikalen Knotenpunkte?

Ergebend aus dem sympatischen Stamm, bestehen die zervikalen Knotenpunkte drei Sätzen aus Knotenpunkten. Diese drei Sätze gekennzeichnet als die überlegenen, mittleren und minderwertigen zervikalen Knotenpunkte. Zervikaler Knotenpunkt sind für die Übertragung der Signale durch das zentrale Nervensystem über Neuronen und Anschlüsse zu den verschiedenen Organen und die Regionen des menschlichen Körpers verantwortlich.

Die Signale, die durch das sympatische Nervensystem übertragen, mit.einbezogen in die Tätigkeiten 0_zasz, die auf dem Arbeiten des menschlichen Körpers bezogen. Die verschiedenen Niederlassungen der Knotenpunkte des zervikalen Bereichs bewirken Organe wie die Augen, das Herz und die Lungen. Zusätzlich auswirken sie auch die Reaktionen ie, die auf der Haut, wie Schwitzen bezogen.

Der sympatische Stamm besteht aus den Knotenpunkten, die entlang der Länge des Dorns auf beiden Seiten der Wirbelsäule verlängern. Knotenpunkte laufen vom Coccyx oder vom tailbone, zur Unterseite des Schädels. Entlang dem sympatischen Stamm ergeben verschiedene Sätze Knotenpunkte aus beiden Seiten der vertebralen Spalte und verteilen Signale auf den gesamten Körper.

Am größten von allen zervikalen Knotenpunkten, errichtet die überlegenen Knotenpunkte nahe dem zweiten und dritten zervikalen Wirbel. Anderes strukturiert nahe den überlegenen Knotenpunkten mit.einschließen die interne Karotisarterie und die interne Jugularader. Die überlegenen Knotenpunkte ausbreiten weg in vier Niederlassungen er, genannt die minderwertigen, seitlichen, Mittel- und vorhergehenden Niederlassungen.

Niederlassungen der überlegenen Knotenpunkte sind für das Schicken den verschiedenen Nerven und den Bereichen des Körpers der Signale verantwortlich. Die minderwertigen Niederlassungshilfen verbunden sind die mittleren zervikalen Knotenpunkte, und die Mittelniederlassungen der überlegenen Knotenpunkte verlängern auf die Kehlkopfnerven. Zusätzlich zu den vier Niederlassungen verursachen die überlegenen Knotenpunkte auch den überlegenen Herznerv. Überlegene zervikale Knotenpunkte können zentrale Nervensystemsignale übertragen, die Pupilleausdehnung, Schweißabsonderung der Haut und Puls beeinflussen können.

Mittlere zervikale Knotenpunkte errichtet nahe dem 6. zervikalen Wirbel. Er verursacht den mittleren Herznerv. Der mittlere zervikale Knotenpunkt ist der zervikalen Knotenpunkte das kleinste. Puls kann durch die Signale beeinflußt werden, die durch die mittleren zervikalen Knotenpunkte gebracht.

Ein anderer Teil der zervikalen Knotenpunkte, die minderwertigen Knotenpunkte, in Position gebracht nahe dem abschließenden zervikalen Wirbel und kann mit den ersten Brust- Knotenpunkten auch gevermischt werden. Die minderwertigen Herznervenniederlassungen weg der zervikalen minderwertigen Knotenpunkte. Aus dem minderwertigen Herznerv ergeben verschiedene Blutgefäße, wie die subclavian Arterie, die Schilddrüsearterie und allgemeine Karotisarterie. Minderwertige zervikale Knotenpunkte übertragen Neuronen, die bronchiale Ausdehnung in den Lungen beeinflussen können.