Was sind hohe Kreatinin-Niveaus?

Hohe Kreatininniveaus zeigen an, dass die Nieren möglicherweise nicht richtig arbeiten können. Kreatininniveaus werden gemessen, indem man Urin sammelt und Blutproben für Prüfung nimmt. Kreatin wird gebildet, wenn Nahrung gegessen wird und dann umgewandelt. Das Kreatin gliedert dann wieder auf und ändert in Kreatinin. Es wird aus dem Blutstrom heraus genommen und überschreitet aus dem Körper im Urin heraus.

Allgemeine gute Gesundheit, körperliche Tätigkeiten und eine gesunde Diät können die Wahrscheinlichkeiten des Habens der hohen Kreatininniveaus nicht verringern. Diese Niveaus hängen völlig davon ab, wie die Nieren arbeiten. Z.B. wenn die Nieren beschädigt werden, wird mehr Kreatinin in das Blut und in kleiner im Urin gesehen. Wenn die Nieren normalerweise arbeiten, wird das Kreatinin gewöhnlich hauptsächlich in den Urin gesehen. Muskelgewebe kann auch helfen, mehr Kreatinin im Blutstrom zu produzieren und wegen dieses, haben Männer häufig hohe Kreatininniveaus als Frauen.

Behandelt messende Kreatininniveaus aus einigen Gründen. Diese Tests können benutzt werden, um bestimmte Nierekrankheiten zu überwachen und sicherzustellen arbeiten die Medikationen für jene Bedingungen richtig. Hohe Kreatininniveaus können auch anzeigen, wie strenge Nierekrankheiten sind. Dehydratisierung kann hohe Kreatininniveaus auch verursachen und ein Arzt kann den Test benutzen, um festzustellen, wenn ein Patient in der Tat entwässert wird.

Niereschaden kann ein Resultat vieler medizinischen Probleme sein, von denen einige lebensbedrohend sein können. Infektion, Krebs und Sein in einem Zustand des Schlages können alle hohen Kreatininniveaus der Ursache. Andere weniger strenge Bedingungen, die Kreatinin erhöhen, umfassen Nieresteine, Muskelzustände oder Gicht.

Kreatinintests bestehen, das Blut und den Urin über einen 24 Stunde tipme Zeitraum zu überprüfen. Das Niveau des Kreatinins wird durch die Menge des Bluts festgestellt, das von der Substanz jede Minute gelöscht wird. Testergebnisse können durch die Größe einer Person beeinflußt werden und Kreatininniveaus können als Alter einer Person natürlich unten gehen.

Niedrige Kreatininniveaus können anzeigen, dass ein Problem mit der Leber und sie ein Resultat des Alterns auch sein können. Die Muskelmasse wird verringert und senkt Kreatininniveaus. Niedrige Kreatininniveaus konnten in der Diagnose bestimmter Krankheiten, wie muskulöse Dystrophie auch helfen. Schwangerschaft und eine schwach proteinhaltige Diät können Kreatininniveaus auch senken. Niedrige Kreatininniveaus können tödlich auch werden, wenn sie mit Herzkrankheit oder zirrhose der Leber zusammenhängen.

nahrungsmittel häufig bauen. Athleten geben allgemein sich den Mahlzeiten hin, die in den komplizierten Kohlenhydraten, um sich für lange Trainings oder Zeiträume der Übung vorzubereiten reich sind. Manchmal wird dieses „Vergaserladen“ genannt. Ein skiier Querland während eines ganzen Tags der Übung z.B. sich vorbereiten, konnte frühstücken, das muesli und ein Kleiemuffin enthielt, die ausgezeichnete Quellen der komplizierten Kohlenhydrate sind.