Was sind überlegenes Colliculi?

Das überlegene colliculi sind zusammengepaßte Strukturen im Teil des Brainstem, der das tectum genannt. Sie befinden um die pineal Drüse, unter dem Thalamus und über dem minderwertigen colliculi. Diese Strukturen sind auf dem Dach des midbrain, und der lateinische Ausdruck für Dach ist tectum, also genannt sie auch Optiktectum. empfangen überlegenes colliculi den Sichteingang, der von der Retina entstehen und anderen sensorischen Eingang vom minderwertigen colliculi, vom Rückenmark, vom Kleinhirn, von der pretectal Region, vom periaqueductal Grau und vom substantia Nigra. Die Funktion des überlegenen colliculi mit.einbezieht nicht nur die Richtung der Augenbewegungen, aber auch die multimodale Integration der akustischen und somatosensorischen Informationen für Aufmerksamkeit und räumliche Lagebestimmung mliche.

In der Neuroanatomie bekannt das überlegene und minderwertige colliculi als Korpora quadrigemina, das ein lateinischer Ausdruck ist, der Vierergruppekörper bedeutet. Jedes überlegene colliculus unterteilt herkömmlich in sieben Schichten eben. Die drei obersten Schichten bezeichnet als oberflächliche Schichten, genannt die folgenden zwei Zwischenschichten, und die innersten zwei genannt tiefe Schichten.

In den oberflächlichen Schichten eingeschlossen Plättchen I, II und III oder Schicht zonale, Schicht griseum superficiale und Schicht opticum, beziehungsweise se. Plättchen III ist alias die Optikschicht, weil die Neurite des Optiknervs zusammen in diese Schicht kommen. Die drei oberflächlichen Schichten empfangen sensorischen Eingang von der Retina, vom pretectum, vom parabigeminal Kern und von den Anblick-in Verbindung stehenden Regionen der zerebralen Hemisphären, wie der Primärsichtrinde, Sichtrinde und frontale Augenfelder.

Die Zwischenschichten unterteilt in Plättchen IV und V oder Schicht griseum intermediale und Schichtalbum intermediale, beziehungsweise eise. Aus den sieben Schichten heraus ist Plättchen IV das stärkste, und Neuroanatomisten unterteilen es häufig weiter in die oberen und untereren Teile. Die tiefen Schichten umfassen Plättchen VI und VII oder Schicht griseum profundum und Schichtalbum profundum, beziehungsweise. empfangen die Zwischen- und tiefen Schichten Eingang von den mehrfachen Verbindungsbereichen des menschlichen Gehirns.

In dem Ausgang oder efferents ausgedrückt beiden haben überlegenes colliculi axonal Projektionen in verschiedene subcortical Strukturen, wie das minderwertige colliculus, retikuläre Anordnung, Rückenmark, seitlicher knieförmiger Kern, und pulvinar vom Thalamus. Das pulvinar angesehen als eine Mitte der Bilddeutung d, die dem Körper hilft, eine beständige Sichtumwelt trotz der Änderungen in der Position der Retina zu erhalten. Durch ihre Verbindungen mit verschiedenen Körperteilen, die räumliche Anerkennung und Position steuern, sind das überlegene colliculi, Kopf- und Augenbewegung in Richtung zu den Sicht- und Gehöranregungen zu erleichtern und unterstützen in die schnellen Augenbewegungen, die saccades genannt.

schwanken abhängig von der Art der Anlagen, die in den Formeln und in der Menge jeder Anlage eingeschlossen, die in der spezifischen Marke eingeschlossen.