Welche Faktoren beeinflussen Prolactin-Niveaus?

Einige verschiedene Faktoren können Prolactinniveaus veranlassen zu steigen oder zu fallen. Einige von diesen sind normale körperliche Funktionen, wie Schwangerschaft, und einige verursacht durch temporäre Bedingungen, wie Anregung der Brüste oder der Übung. In einigen Fällen gezeigt worden der Gebrauch bestimmter Medikationen oder das Vorhandensein der verschiedenen Beschwerden zu den Erhöhungprolactinniveaus in den Männern und in den Frauen. Unnormal niedrige Niveaus des Prolactins verursachen Probleme nicht bei Patienten, die nicht z.Z. schwanger oder stillend sind.

In den gesunden Erwachsenen beeinflußt das Prolactinniveau vorbei, ob eine Frau schwanger oder stillend ist. Obwohl die pituitäre Drüse beider Männer und Frauen Prolactin freigibt, sind Niveaus im Blut normalerweise - zwischen 2 und 18 nanograms pro Milliliter (ng/mL) in den Männern und 2 und 29 ng/mL in den Frauen niedrig. Frauen, die stillen, können erheblich höhere Niveaus, mit normalen Niveaus zwischen 10 und 209 ng/mL haben. Der anders gesunden Frauen kann Anregung der Brüste Prolactinniveaus vorübergehend erhöhen, und beider gesunden Männer und Frauen, können Übung oder Druck die Produktion des Körpers dieses Hormons erhöhen.

Bestimmte medizinische Probleme verursachen auch erhöhte Niveaus des Prolactins in den Männern und in den Frauen. Das Hormon abgesondert durch die pituitäre Drüse im Gehirn und einen Tumor n, der gegen diese Drüse betätigt, oder den Formen innerhalb der Drüse ihm veranlassen können, um grössere Mengen Prolactin abzusondern. Probleme mit den Nieren oder der Schilddrüse auch bekannt, um Prolactinniveaus zu erhöhen.

Erhöhte Prolactinniveaus können durch bestimmte Medikationen auch verursacht werden. Können Blockers irgendein H2, Antidepressiva und die Medikationen, die Oestrogen enthalten, einen Aufstieg im Prolactin verursachen. Beruhigungsmittel wie Trifluoperazine können diesen Effekt auch haben. Medikationen, die Prolactin senken, verursachen nicht Probleme für Patienten, die nicht schwanger sind oder das Stillen, weil normale Niveaus des Prolactins im Allgemeinen ziemlich niedrig sind.

Eine einfache Blutprobe kann durchgeführt werden, um herauszufinden, was Prolactinniveaus eines Patienten sind. Doktoren prüfen häufig auf Prolactin mehrmals, um zu sehen, wie die Niveaus im Laufe der Zeit schwanken. Wenn Prolactinniveaus gefunden, um hoch zu sein, können andere Tests durchgeführt werden, um den Grund festzustellen. In einigen Fällen können hohe Stufen des Prolactins von einem ernsten oder sogar lebensbedrohenden Zustand hinweisend sein.