Welche Faktoren beeinflussen die Absonderung des Antidiuretic Hormons?

Die Absonderung des antidiuretic Hormons (A.V.W.), auch genannt Vasopressin, auftritt in der pituitären Drüse des Gehirns n und hält Wasser im Blutstrom. Die Hauptfaktoren, die seine Freigabe beeinflussen, sind eine Verkleinerung in der Menge des Wassers im Plasma und eine Zunahme der Zahl festen Molekülen, wie Zucker und Salz, des Blutstroms. A.V.W. arbeitet teils, indem es die Nieren veranlaßt, Wasser zu resorbieren eher als, es als Urin auszuscheiden. Wenn dieser Prozess gehindert, resultiert Diabetes insipidus.

Vasopressin ist ein Peptidhormon, das die Reabsorption des Wassers und der Salze in den Menschen und in anderen Säugetieren reguliert. In den Nieren, in ihm Kontrollenänderungen in der Permeabilität der Röhrchen zwecks die Ausscheidung der Salze und der Glukose verhindern. Die Fertigung und die Absonderung des antidiuretic Hormons auftritt in der Drüse des hinteren Pituitary des Gehirns, in dem es eins von nur zwei freigegebenen Hormonen ist, das andere Sein Oxytocin re. A.V.W. abgesondert t, wann immer der Körper vom bedeutenden flüssigen Verlust hypovolemic wird.

Wenn eine Abnahme an der Blutplasmaosmolarität, eine Markierung des Wasserverlustes, durch Empfänger an den Blutgefäßen ermittelt, schicken sie Signale zum Knochenmark des Brainstems. Hier neu legen Nerven die Informationen zum Hypothalamus, der pituitäre Absonderung der Hormone steuert. Empfänger für Angiotensin sind auf dem Hypothalamus, also kann dieses Hormon Vasopressinabsonderung auch erhöhen. Blutdrucktropfen, die erhalten, ermittelten durch arterielle Ausdehnungsempfängerursache A.V.W.-Freigabe auch. Die Gehirnmitten, die auf Blutdruck und Osmolarität reagieren, sind die Modulationserbrechen und Übelkeit, die Vasopressinfreigabe in einer komplizierten Rückkopplungsschleife erhöhen.

Die Verhinderung der Wasserausscheidung im Urin ist die Hauptfunktion von Vasopressin. Deshalb verursacht die Einnahme von Diuretics Ausgleichsabsonderung des antidiuretic Hormons. Wenn Sie durch Vasopressin, die sammelnden Luftschachte der Kanäle des geöffneten Wassers der Nieren aktiviert, die Wasser resorbieren, das anders als Urin weggetrieben erhält. Wenn A.V.W. diese Kanäle und Bindung nicht zu den Empfängern erreicht, die sie steuern, verloren mehr Wasser. Spiritusverbrauch kann die Effekte des Hormons verringern und Wasserverlust und Dehydratisierung verursachen, da Äthanol an A.V.W.-Empfänger in den sammelnden Luftschachten bindet und die Tätigkeiten des Hormons blockieren.

Diabetes insipidus resultiert aus Problemen mit der Absonderung des antidiuretic Hormons. Zentraler Diabetes verursacht, wenn der Hypothalamus, verletzt durch Trauma oder durch einen Tumor gedrückt, stoppt, die Chemikalien zu produzieren, die den Pituitary erklären, A.V.W. zu bilden. Dieses kann mit dem Geben des geduldigen zusätzlichen Vasopressin normalerweise behandelt werden. Diabetes insipidus resultiert auch, wenn die Empfänger in den sammelnden Luftschachten der Nieren nicht auf antidiuretic Hormon reagieren, und die Wasserkanäle bleiben geschlossen. Patienten mit Diabetes insipidus produzieren große Quantitäten Urin resultierend aus ihrem Zustand und zunehmendurst der Erfahrung infolgedessen.

.